A8 im Alb-Donau-Kreis Zoll zieht bewaffneten 31-Jährigen aus dem Verkehr

Von red/dpa/lsw 

Druckluftpistole, Luftgewehr und Zielfernrohre: Zollbeamte haben auf der A8 im Alb-Donau-Kreis einen bewaffneten 31-Jährigen kontrolliert und neben Waffen auch Drogen im Wagen gefunden.

Diese Waffen hatte der 31-Jährige auf seiner Fahrt über die A8 bei Dornstadt bei sich. Foto: Hauptzollamt Stuttgart
Diese Waffen hatte der 31-Jährige auf seiner Fahrt über die A8 bei Dornstadt bei sich. Foto: Hauptzollamt Stuttgart

Dornstadt - Mit einer griffbereiten Druckluftpistole, daneben weiteren Waffen und Drogen ist ein 31-Jähriger über die Autobahn 8 im Alb-Donau-Kreis gefahren. Zollbeamte kontrollierten sein Auto am Wochenende bei Dornstadt, wie das Stuttgarter Hauptzollamt am Dienstag mitteilte.

Eine Druckluftpistole steckte in der Ablage der Autotür, darüber hinaus fanden die Beamten eine kleine Menge Amphetamine, eine weitere Luftpistole und ein Luftgewehr im Auto - dazu Laiserpointer, Zielfernrohre und Monitor.

Der Mann, der auf dem Weg von Italien nach Frankreich war, gab an, im Ausland mit seinen Waffen Sport treiben zu wollen. Warum er die Druckluftpistole während der Fahrt griffbereit hatte, erklärte er laut Sprecher jedoch nicht.

Weil er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, musste der 31-Jährige eine Blutprobe abgeben. Er bekam ein 24-stündiges Fahrverbot. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes ermittelt.

Unsere Empfehlung für Sie