A81 bei Heilbronn Rotte Wildschweine verursacht schweren Unfall

Die A81 in Richtung Stuttgart muss für Stunden gesperrt werden, nachdem mehrere Lastwagen wegen eines Wildunfalls ineinander gefahren waren.  Foto: dpa/Symbolbild
Die A81 in Richtung Stuttgart muss für Stunden gesperrt werden, nachdem mehrere Lastwagen wegen eines Wildunfalls ineinander gefahren waren. Foto: dpa/Symbolbild

Die A81 in Richtung Stuttgart muss für Stunden gesperrt werden, nachdem mehrere Lastwagen wegen eines Wildunfalls ineinander gefahren waren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Eberstadt - Weil eine Rotte Wildschweine bei Eberstadt (Landkreis Heilbronn) auf die Fahrbahn lief, hat es am frühen Mittwochmorgen einen schweren Unfall auf der Autobahn 81 gegeben. Nach dem Wildunfall fuhren am Stauende mehrere Lastwagen aufeinander, wie die Polizei mitteilte. Zwei Menschen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Der Sachschaden liegt fast bei einer halben Million Euro.

 

Ein 47-Jähriger hatte ersten Erkenntnissen zufolge zu spät gebremst und sich mit seinem Fahrzeug auf einen vorausfahrenden Lastwagen geschoben, woraufhin dieser auf einen weiteren Lastwagen prallte. Zwei Fahrer wurden dabei schwer verletzt. Sie schwebten aber nicht in Lebensgefahr.

Beim vorangegangenen Wildunfall wurden mindestens drei Tiere getötet. Die Polizei sperrte die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart für mehrere Stunden.

Unsere Empfehlung für Sie