A81 bei Hildrizhausen Lkw-Unfall fordert Schwerverletzten – A81 zeitweise voll gesperrt

Von  

Bei einem heftigen Lkw-Unfall auf der A81 bei Hildrizhausen wird am Mittwochmorgen eine Person schwer verletzt. Wegen des Unfalls muss die A81 zeitweise voll gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich auf der A81 bei Hildrizhausen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer 6 Bilder
Der Unfall ereignete sich auf der A81 bei Hildrizhausen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Hildrizhausen - Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A81 bei Hildrizhausen (Kreis Böblingen) ist eine Person schwer verletzt worden, die Autobahn musste in diesem Bereich in Fahrtrichtung Singen zeitweise voll gesperrt werden.

Wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage mitteilte, war der Fahrer eines Klein-Lkw gegen 9.30 Uhr auf der A81 in Richtung Singen unterwegs, als er aus bislang unbekanntem Grund in das Heck eines Lastwagens krachte. Dabei wurde eine Person in dem Klein-Lkw eingeklemmt und ersten Informationen zufolge schwerst verletzt. Zur Unfallaufnahme wurden zunächst der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, der die verletzte Person in ein Krankenhaus flog. Zur Landung des Helikopters musste die komplette Autobahn gegen 10.15 Uhr in Richtung Singen gesperrt werden. Es entwickelte sich ein Stau von rund vier Kilometern Länge (Stand: 10.30 Uhr). Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, diesen Bereich weiträumig zu umfahren und empfiehlt die U14 als Umleitung.




Unsere Empfehlung für Sie