A81 bei Nufringen Benzinbetrüger auf frischer Tat ertappt

Von red/gig 

Ein Betrüger wollte einen Autofahrer auf der Autobahntankstelle bei Nufringen um sein Geld erleichtern. Dabei unterlief ihm aber mehr als nur ein Fehler.

Der Täter gab vor, kein Geld für Benzin und einen leeren Tank zu haben. Foto: Symbolbild/dpa
Der Täter gab vor, kein Geld für Benzin und einen leeren Tank zu haben. Foto: Symbolbild/dpa

Nufringen - Ein 40 Jahre alter Autofahrer ist auf der A 81 bei Nufringen (Kreis Böblingen) am Donnerstag gegen 14 Uhr von einem 54-Jährigen angesprochen worden, der vorgab, kein Benzin mehr im Tank zu haben.

Der Mann bat an der Tank- und Rastanlage Schönbuch-West um Geld und erklärte, er wolle nach Nordrhein-Westfalen fahren. Der 40-Jährige zeigte sich mildtätig und händigte ihm einen kleinen Betrag aus. Danach traf er den Mann an der Kasse und bemerkte, dass er Geldscheine in seinem Portemonnaie hatte. Die Polizei wurde verständigt und stellte fest, dass der 54-Jährige über einen dreistelligen Betrag verfügte und sein Tank nicht leer gewesen war.

Um nach Nordrhein-Westfalen zu kommen, befand sich der Mann außerdem auf der falschen Seite der A 81. Er muss mit einer Anzeige wegen Betrugs rechnen.