A81 bei Pleidelsheim Unfall fordert Verletzten, hohen Schaden und Stau

Der Unfall ereignete sich auf der A81 bei Pleidelsheim. Foto: SDMG/SDMG / Hemmann 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich auf der A81 bei Pleidelsheim. Foto: SDMG/SDMG / Hemmann

Ein VW-Fahrer übersieht beim Spurwechsel auf der A81 bei Pleidelsheim offenbar einen Jaguar, dessen Fahrer beim Ausweichen gegen einen Opel kracht. Die Bilanz: Ein Leichtverletzter, hoher Schaden und ein Stau bis Ludwigsburg-Süd.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

A81 bei Pleidelsheim - Ein Leichtverletzter, zwei total beschädigte Fahrzeuge und ein langer Stau sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag auf der A81 bei Pleidelsheim (Kreis Ludwigsburg) in Fahrtrichtung Heilbronn ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 41 Jahre alter VW-Fahrer gegen 10.40 auf der A81 in Richtung Heilbronn unterwegs und wollte zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Mundelsheim vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er wohl den Jaguar eines 36-Jährigen, der daraufhin stark abbremsen und nach rechts ausweichen musste. Dabei stieß er gegen den Opel eines 22-Jährigen, der durch den Aufprall nach links abgewiesen wurde und gegen die Leitplanke prallte. Der 22-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Jaguar rutschte zunächst auf den Grünstreifen und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Während der VW des 41-Jährigen unbeschädigt blieb, mussten die beiden anderen Autos abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 63.000 Euro. Nach anfänglicher Vollsperrung konnte der Verkehr ab 12.15 Uhr wieder auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Der Verkehr staute sich bis zur Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd. Die Unfallaufnahme sowie die Bergungs-und Reinigungsarbeiten dauerten bis circa 14.20 Uhr.




Unsere Empfehlung für Sie