Inneneinrichtung Futuristische Möbel: Wohnen wie im Kosmos

Von Nicole Knaupp 

Zuhause im Weltraum: Der Wohntrend Space + Time erweitert die Einrichtungswelt mit Futurismus und erinnert an das Space Age der 1960er-Jahre, in der sich die Menschheit ein neues Projekt vorgenommen hatte: die Entdeckung des Mondes und fremder Planeten. Durch welche Besonderheiten sich der Einrichtungsstil auszeichnet, erfahren Sie hier.

Designklassiker der Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni aus dem Jahr 1962: Tischleuchte Taccia, ab ca. 2.059 Euro – FLOS. Beistelltisch Hexxed Table, ab ca. 607 Euro – MOROSO. Foto: architare 3 Bilder
Designklassiker der Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni aus dem Jahr 1962: Tischleuchte Taccia, ab ca. 2.059 Euro – FLOS. Beistelltisch Hexxed Table, ab ca. 607 Euro – MOROSO. Foto: architare

Metallische Stoffe, kubische Möbelentwürfe und leuchtende Glaskugeln schlagen den Ton unendlicher Weiten und ferner Galaxien an.

Für eine neue Freiheit im Design

Space + Time steht nicht nur für Eskapismus, sondern ist auch ein Statement, das eine neue Freiheit im Design bringt: leicht verständlich, dabei doch tiefgründig in seiner poetischen Leichtigkeit, die unweigerlich unser Herz berührt wie das XL-Sofa Pack von Edra.

Die Rückenlehne ist wie ein friedlich schlafender Eisbär geformt. Ein radikal unkonventioneller Entwurf, der ein funktionelles Objekt in eine Metapher verwandelt: das kuschelig-weiche Sofa hält uns schützend im Arm.