Ab Januar 2021 Stadtwerke Esslingen heben Wasserpreis an

Für die Preiserhöhung gibt es mehrere Gründe. (Symbolbild) Foto: dpa/Marius Becker
Für die Preiserhöhung gibt es mehrere Gründe. (Symbolbild) Foto: dpa/Marius Becker

Ab dem 1. Januar 2021 wird Trinkwasser bei den SWE teurer. So steigt der Preis für einen Kubikmeter Wasser um 5 Cent. Auch beim Grundpreis müssen Verbraucher mehr bezahlen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Vom 1. Januar an steigen in Esslingen die Preise für das Trinkwasser. Das teilten die Stadtwerke Esslingen (SWE) am Montag mit. Als Grund gab das Versorgungsunternehmen „gestiegene Verbandsumlagen für den Wasserbezug“ an, die die SWE an die Vorlieferanten zahlen müssten. Das sind die Landeswasserversorgung und die Bodenseewasserversorgung. Außerdem seien auch die Kosten für die Instandhaltung und Wartung des Wassernetzes gestiegen.

Auch Grundpreise steigen

Der Preis pro Kubikmeter Frischwasser steigt laut SWE deshalb von 2,24 Euro netto (2,40 Euro brutto) auf 2,29 Euro netto (2,45 Euro brutto). Das sind netto 5 Cent mehr pro Kubikmeter. Die Grundpreise betragen künftig 7,31 Euro netto (7,82 Euro brutto) bei Zählergröße QN 2,5 und 20,89 Euro netto (22,35 Euro brutto) bei QN 6. Das entspricht einer Anhebung von netto 31 Cent pro Monat bei Zählergröße QN 2,5 und netto 89 Cent pro Monat bei QN 6.

Wasserkunden der SWE können ihren Zählerstand vom 1. Januar an im SWE-Online-Portal oder bis zum 15. Januar unter Angabe der Kunden- und Zählernummer schriftlich mitteilen. Ansonsten berechnen die Stadtwerke den Zählerstand anhand der letzten Ablesung. Die neuen Preise sind auch online unter www.swe.de/wasser zu finden.




Unsere Empfehlung für Sie