Alkoholgehalt und Herstellung Ab wann darf man alkoholfreies Bier kaufen?

Von Lukas Böhl  

Wie verhält es sich eigentlich mit der Abgabe von alkoholfreiem Bier an Minderjährige? Und wie viel Alkohol steckt tatsächlich in dem Gebräu?

Was sagt der Gesetzgeber? Foto: Tero Vesalainen / shutterstock.com
Was sagt der Gesetzgeber? Foto: Tero Vesalainen / shutterstock.com

Ab wann darf man alkoholfreies Bier kaufen?

Alkoholfreie Biere sind keine alkoholischen Getränke im Sinne des § 9 JuSchG. In der Theorie dürfen sie also auch an Jugendliche unter 16 Jahren verkauft werden. Allerdings gibt es in der Praxis Abweichungen. Es besteht keine Abgabepflicht an Kinder und Jugendliche seitens der Händler. Die Unternehmen können selbst entscheiden, ob sie alkoholfreies Bier an Kunden unter 16 Jahren verkaufen. Dies habe mit dem Gewöhnungseffekt an den Biergeschmack zu tun, wie der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e. V. (BVLH) informiert. Man möchte verhindern, dass Kinder und Jugendliche durch solche Getränke an den Alkoholkonsum herangeführt werden. Aus demselben Grund sollten auch abstinente Alkoholiker auf den Verzehr verzichten.

Ab wann darf man alkoholfreies Bier trinken?

Auch wenn Jugendliche unter 16 Jahren alkoholfreies Bier nicht überall kaufen können, so dürfen sie es, wie andere alkoholfreie Getränke auch, ganz legal trinken.

Enthält alkoholfreies Bier Alkohol?

Alkoholfrei bedeutet nicht gleich ohne Alkohol. Alkoholfreie Biere dürfen in Deutschland bis zu 0,5 % Restalkohol haben. Erst ab 1,2 % muss der Alkoholgehalt laut Gesetz auf dem Etikett deklariert werden. Die Angabe bei alkoholfreien Sorten ist also freiwillig. Mittlerweile gibt es jedoch vereinzelte Sorten, die tatsächlich 0,0 % enthalten.

Wie wird alkoholfreies Bier hergestellt?

Es gibt zwei Methoden zur Herstellung von alkoholfreiem Bier:

1. Frühzeitiger Gärungsstopp: Der Gärungsvorgang wird frühzeitig abgebrochen, sodass das Bier nicht mehr als 0,5 % enthält.

2. Entalkoholiserung: Das Bier wird zunächst normal gebraut und im Anschluss in einem Vakuum durch Destillation entalkoholisiert.

Auch interessant: Was ist eigentlich Kristallweizen?

Wie viel alkoholfreies Bier muss man konsumieren, um betrunken zu werden?

Faktisch scheint es kaum möglich zu sein, von alkoholfreiem Bier betrunken zu werden. In einer Studie an der Universität Freiburg tranken 67 Probanden innerhalb einer Stunde 1,5 Liter alkoholfreies Bier mit 0,41 bis 0,42 % Alkohol. Der höchste gemessene Blutalkoholwert lag anschließend bei 0,0056 Promille und damit fast um das Neunzigfache niedriger als der in Deutschland erlaubte Maximalwert von 0,5 Promille beim Führen eines Fahrzeuges. Der Deutsche Brauereibund gibt an, dass man mindestens 15 Flaschen alkoholfreies Bier trinken müsste, um auf denselben Alkoholgehalt wie bei einer normalen Flasche Bier zu kommen.

Alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft

Wie oben bereits erörtert, enthalten die meisten alkoholfreien Biere einen Restalkoholgehalt von bis zu 0,5 %. Daher sollten Schwangere von solchen Getränken die Finger lassen. Sowohl die Deutsche Gesellschaft für Ernährung als auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfehlen eine strikte 0,0-Promille-Grenze. Verzichten Sie daher am besten komplett auf alkoholfreies Bier während der Schwangerschaft.

Lesen Sie auch: Kann man abgelaufenes Bier noch trinken?

Unsere Empfehlung für Sie