Reifenwechsel Ab wann Sommerreifen? - Das Wichtigste im Überblick

Die Faustregel für den Wechsel auf Sommerreifen ist O (Ostern) bis O (Oktober). In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, ab wann genau Sie auf Sommerreifen wechseln müssen. Foto: RoClickMag / Shutterstock.com
Die Faustregel für den Wechsel auf Sommerreifen ist O (Ostern) bis O (Oktober). In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, ab wann genau Sie auf Sommerreifen wechseln müssen. Foto: RoClickMag / Shutterstock.com

Die Faustregel für den Wechsel auf Sommerreifen ist O (Ostern) bis O (Oktober). Wann genau Sie die Reifen wechseln müssen und worauf Sie dabei achten sollten, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Inhalt:

Mit den ersten wärmeren Temperaturen im Jahr stellen sich viel Autofahrer die Frage, ab wann genau auf Sommerreifen zu wechseln ist.

Ab wann darf man mit Sommerreifen fahren?

Die Faustregel für den Wechsel auf Sommerreifen lautet O (Ostern) bis O (Oktober). Diese Regel hat sich etabliert, weil sie eine gute Orientierung gibt, wann der Reifenwechsel stattfinden sollte. Für den genauen Zeitpunkt gibt die Straßenverkehrsordnung Aufschluss, denn nach § 2 Abs. 3a StVO besteht bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifenpflicht. Dazu zählen:

  • Glatteis
  • Schneeglätte
  • Schneematsch
  • Eisglätte
  • Reifglätte

Für die O-bis-O-Regel heißt das konkret, dass im Gegensatz zum Wechsel auf Winterreifen der Wechsel auf Sommerreifen wohl überlegt sein sollte, da bei plötzlichem Winterwetter das Auto mit Sommerreifen nicht mehr gefahren werden darf. Das kann zum Beispiel in Jahren, in denen Ostern bereits in den März fällt, wahrscheinlicher sein.

Konstant über 7 Grad - Auf Sommerreifen wechseln

Sommer- und Winterreifen bieten je nach Temperatur eine andere Fahrsicherheit. Das liegt neben den unterschiedlichen Profilen vor allem an den verschiedenen Gummimischungen. Während Winterreifen deutlich weicher sind, damit diese auch bei tiefen Temperaturen griffig bleiben, bestehen Sommerreifen aus härterem Gummi, damit auch bei hohen Temperaturen die Bremswege kurz bleiben und bei Nässe mehr Sicherheit besteht. Ab 7 Grad etwa bieten Sommerreifen mehr Fahrsicherheit auf der Straße. Wenn die Tagesdurchschnittstemperaturen also über eine längere Zeit über 7 Grad steigen, sollte über einen Wechsel auf Sommerreifen nachgedacht werden.

Gründe für den Wechsel auf Sommerreifen

Neben der erhöhten Fahrsicherheit durch kürzere Bremswege und mehr Grip bei Nässe hat der Wechsel auf Sommerreifen noch weitere Vorteile: Der Spritverbrauch sinkt durch den geringeren Widerstand und auch der Verschleiß ist geringer.

Lesen Sie jetzt hier weiter:

Unsere Empfehlung für Sie