Abfallwirtschaft in der Region Niedrigste Gebühren in Esslingen

Von wos 

Seit 1993 ist die Abfallwirtschaft in einem Eigenbetrieb ausgegliedert und hat sich vom Müll-Entsorger zum Energie-Versorger gewandelt. So produziert auf der ehemaligen, mittlerweise verfüllten Mülldeponie Ramsklinge bei Filderstadt seit sechs Jahren eine Fotovoltaikanlage Strom für rund 300 Haushalte. Eine der leistungsstärksten Fotovoltaikanlagen im süddeutschen Raum steht auf den Dächern des Kompostwerkes. Holzhackschnitzelanlagen verwerten Grünabfälle. Die Müllgebühren sind in den vergangenen Jahren nicht weniger als neun Mal gesenkt worden – mit 48,60 Euro der niedrigste Satz in Baden-Württemberg. Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Aufkommen von 125 Kilogramm Müll liegt der 510 000 Einwohner zählende Landkreis im landesweiten Vergleich nur im Mittelfeld.

Sonderthemen