Abrissarbeiten in Stuttgart-Süd Bagger reißen Gebäudekomplex an Böblinger Straße ab – Was folgt dann?

Von jor 

An der Böblinger Straße in Stuttgart-Süd wird derzeit hart geschuftet. Ein großer Gebäudekomplex wird dem Erdboden gleichgemacht. Schon bald sollen auf dem Grundstück zahlreichen Wohnungen entstehen.

An der Böblinger Straße 104 wird ein Gebäude-Komplex abgerissen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 11 Bilder
An der Böblinger Straße 104 wird ein Gebäude-Komplex abgerissen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Der Gebäudekomplex an der Böblinger Straße 104 hat seine besten Tage längst hinter sich. An der Wänden prangen stattdessen zahlreiche Graffiti – mal mit politischen Botschaften, mal mit schlichten Tags. Lange werden diese jedoch nicht mehr sichtbar sein. Seit einigen Tagen sind Bagger mit schwerem Gerät damit beschäftigt, auf dem Areal der ehemaligen Schlecker-Filiale, alles dem Erdboden gleichzumachen. Auf dem Grundstück, das die Brauerei Stuttgarter Hofbräu 2016 an die ALDI GmbH & Co. KG veräußerte, soll in naher Zukunft ein Wohnpark entstehen. Im Erdgeschoss will der Discounter selbst auf rund 1200 Quadratmeter einziehen.

Verwaltung zieht um

Bis 2016 waren in dem Komplex auch die Verwaltung und der Vertrieb der Stuttgarter Brauerei zu Hause. Dann entschied man sich nach Angaben von Martin Alber, Sprecher der Geschäftsleitung, den Verwaltungssitz auf dem Brauereigelände an der Böblinger Straße 132 unterzubringen.

Lesen Sie auch: Aldi soll die Menschen ins Quartier locken

Nach dem sich im Jahr 2017 mit dem Unternehmen Stinag der letzte Mieter aus dem Areal verabschiedete, stand der Gebäudekomplex leer. Drei Jahre später beginnen nun also die Arbeiten für den geplanten Wohnpark. In unserer Bildergalerie zeigen wir Fotos vom Abriss des Gebäudes.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie