Absage in der Corona-Krise Stuttgarter Sommerfest fällt erneut aus

Diesen schönen Anblick wird es auch in diesem Jahr nicht geben: Das Stuttgarter Sommerfest im August fällt aus. Foto: dpa//Marijan Murat
Diesen schönen Anblick wird es auch in diesem Jahr nicht geben: Das Stuttgarter Sommerfest im August fällt aus. Foto: dpa//Marijan Murat

Auch in diesem Sommer darf am Eckensee und auf dem Schlossplatz nicht gefeiert werden. Die Veranstalter haben das Sommerfest in Stuttgart wegen der Corona-Gefahren abgesagt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Überraschend kommt die Absage nicht, aber die vielen Fans dürften enttäuscht sein, dass sie erneut auf dieses schöne Sommerfeeling verzichten müssen. Die Veranstaltungsgesellschaft in.stuttgart hat am Dienstag bekannt gegeben, dass zum zweiten Mal in Folge das Stuttgarter Sommerfest wegen Corona ausfällt. Es hätte die 30. Auflage vom 5. bis 8. August rund um den Eckensee und auf dem Schlossplatz sein sollen.

Der neue Termin im August 2022 steht fest

„Die Entscheidung wurde von den Sponsoren, Wirten und Musikern mit Verständnis aufgenommen“, sagt in.stuttgart-Chef Andreas Kroll. Trotz der sinkenden Inzidenzen und dem steigenden Tempo beim Impfen sei ein „Sommerfest, wie wir es kennen, nicht realistisch“. Keine Alternative sei es, das Fest reduziert, also ohne Live-Musik und mit verkürzten Öffnungszeiten, zu feiern, so Kroll. Der nächster Termin steht fest: Das 30. Stuttgarter Sommerfest soll vom 4. bis zum 7. August 2022 die Menschen erfreuen.




Unsere Empfehlung für Sie