Abschied von Alexander Bonde Viel Applaus für scheidenden grünen Minister

Von red/dpa 

Landesminister Bonde ist beim Grünen-Parteitag in Leinfelden-Echterdingen verabschiedet worden. Nach Gerüchten um eine außereheliche Affäre mit der Grünen-Politikerin Kerstin Lamparter hatte er seinen Abschied aus der Landesregierung verkündet.

  Foto: dpa
  Foto: dpa

Leinfelden-Echterdingen - Mit viel Applaus hat der Grünen-Parteitag in Leinfelden-Echterdingen den bisherigen Minister für den Ländlichen Raum, Alexander Bonde, verabschiedet. In den Koalitionsverhandlungen war sein Haus an die CDU gefallen. Er selbst erklärte wenig später nach Gerüchten um eine außereheliche Affäre, kein Ministeramt unter Grün-Schwarz mehr zu wollen. Zu seiner Bilanz als Ressortchef sagte er: „Es hat sich gelohnt, sich reinzuhängen.“ Er habe alles gegeben, um seinen Teil zum grünen Erfolg beizutragen. Er sei gerne bereit, künftig in der zweiten Reihe für die Grünen einzutreten. „Ob ihr mich braucht und wo ihr mich braucht, müsst ihr entscheiden. Ihr findet mich zu Hause im Schwarzwald.“