Abschlusskonzert kann stattfinden Glückliches Ende für den Böblinger Orgelfrühling

Als Orgel-Duo präsentieren Marion Krall  aus Mannheim und Lars Schwarze Werke neben Kirchenmusik auch Werke aus Mozarts Zauberflöte und sogar „Hedwig’s Theme“  aus John Williams Musik zum Film „Harry Potter“. Foto: Jure Knez/Jure Knez
Als Orgel-Duo präsentieren Marion Krall aus Mannheim und Lars Schwarze Werke neben Kirchenmusik auch Werke aus Mozarts Zauberflöte und sogar „Hedwig’s Theme“ aus John Williams Musik zum Film „Harry Potter“. Foto: Jure Knez/Jure Knez

Wegen niedriger Inzidenzzahlen können Abschlussgottesdienst und das Abschlussorgelkonzert zu vier Händen und Füßen am kommenden Wochenende in der Böblinger Kirche St. Maria wie geplant stattfinden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Aufatmen bei Hubertus Kless: „ Zum ersten Mal innerhalb der letzten zwei Jahre kann beim Böblinger Orgelfrühling wieder ein reguläres Konzert stattfinden“, freut sich der Vorsitzende des Böblinger Orgelfördervereins. Der für die Organisation der Kirchenkonzertreihe verantwortliche Verein hat turbulente Zeiten hinter sich: Die Jubiläums-Auflage zum 25-jährigen Bestehen des Orgelfrühlings hatte man im vergangenen Jahr wegen Corona komplett absagen müssen. In diesem Jahr haben Terminverschiebungen und die pandemiebedingte Umwidmungen der Konzerte in Orgelandachten die Planungen geprägt.

Jetzt, da die Coronazahlen im Kreis Böblingen deutlich gesunken sind, verspricht zumindest der Abschluss des Orgelfrühlings am Sonntag, 20. Juni, um 19 Uhr in der Kirche St. Maria ein weitgehend uneingeschränktes Konzerterlebnis. Vortragende am Sonntag sind Marion Krall aus Mannheim und Lars Schwarze aus Stuttgart. Das Orgelduo will Bearbeitungen populärer klassischer Werke sowie bekannte Klassiker der Moderne in einer Interpretation für vier Hände und Füße präsentieren – darunter Werke von Bach, Mozart und Mendelsohn-Bartholdy. Sogar John Williams’ Filmmusik aus „Harry Potter“ steht auf dem Programm.

Von Kirchenmusik über Oper bis hin zu „Harry Potter“

Bereits am Vorabend, am Samstag, 19. Juni, findet um 18 Uhr ebenfalls in der Böblinger Marienkirche der festliche Abschlussgottesdienst statt. Der Böblinger Trompeter Gàbor Szabó und die Böblinger Kantorin Marion Kaßberger gestalten diesen gemeinsam im Zusammenspiel von Orgel und Trompete.

Karten zum Konzert gibt es an der Abendkasse ab 18.30 Uhr zu neun, ermäßigt sieben Euro. Weder zum Konzert noch zum Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Am Kircheneingang ist jedoch jeweils notwendig, dass Besucher ihre Kontaktdaten angeben. Anschließend wird ihnen von den Mitgliedern des Orgelfördervereines ein entsprechend fester Platz zugewiesen.

„Orgelkino“ auf 26. September verschoben

Weitere Informationen sind auf der Homepage des Orgelfrühlings unter www.boeblinger-orgelfruehling.de zu finden. Wie schon früher mitgeteilt, soll das im April verschobene Orgelkino zu Buster Keatons „The Navigator“ mit Shihono Higa am 26. September nachgeholt werden.




Unsere Empfehlung für Sie