Acht Verletzte in Stuttgart Geburtstagsparty mit Drogen-Kuchen läuft aus dem Ruder

Von red 

In Stuttgart ist eine Geburtstagsparty aus dem Ruder gelaufen. Nach dem Verzehr eines wohl mit Drogen versetzten Kuchens verlieren Gäste das Bewusstsein. Für acht Menschen endet die Fete im Krankenhaus.

In Stuttgart-Degerloch haben sich Gäste einer Geburtstagsparty an einem Kuchen vergiftet (Symbolbild). Foto: dpa
In Stuttgart-Degerloch haben sich Gäste einer Geburtstagsparty an einem Kuchen vergiftet (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Eine Geburtstagsparty in Stuttgart-Degerloch hat nach dem Verzehr eines wohl mit Drogen versetzten Kuchens ein böses Ende genommen. Ein Gast hatte die Backware zu der Fete mit neun Menschen im Alter von 30 bis 37 Jahren am Samstagabend mitgebracht, wie die Polizei mitteilte.

Genuss mit Reue

Nach dem Genuss des Kuchens klagten acht Menschen über gesundheitliche Probleme, wobei sieben von ihnen kurzzeitig sogar das Bewusstsein verloren haben. Einem der Gäste, die der Polizei zufolge vermutlich alle unter Vergiftungserscheinungen litten, gelang es noch, rechtzeitig Hilfe anzufordern.

Fete endete im Krankenhaus

Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen waren im Einsatz, um die acht Menschen in umliegende Krankenhäuser zu bringen. Ein Rauschgiftspürhund stöberte Reste des Kuchens in der Küche auf. Die weiteren Ermittlungen werden den Beamten zufolge vom Rauschgiftdezernat übernommen.

Sonderthemen