Adipositas Die Krankheit Adipositas in Zahlen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Häufigkeit
Etwa jeder fünfte Erwachsene in Deutschland weist einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 auf. Davon ist fast eine Million massiv fettleibig (BMI von mehr als 40). Laut Robert-Koch-Institut ist die Häufigkeit von Adipositas in den letzten zwei Jahrzehnten gestiegen, vor allem bei Männern und im jungen Erwachsenenalter.

Einflussfaktoren
In ärmeren Wohngegenden leiden mehr Menschen an Übergewicht und Adipositas. Das haben jüngst zwei deutsche Untersuchungen ergeben. Geografen des Helmholtz-Zentrums München erfassten sozioökonomische Faktoren. Demnach fand sich in den am meisten benachteiligten Regionen – Ostdeutschland und Teile des Ruhrgebiets – ein höherer Anteil an Menschen mit Adipositas als in den bessergestellten. Und Forscher der Universität Leipzig fanden bei den Einschulungsuntersuchungen in den am stärksten sozial benachteiligten Stadtteilen Leipzigs doppelt so viele übergewichtige Kinder wie in den privilegierteren Gegenden.

Unsere Empfehlung für Sie