Adventskalender: 24. Dezember Wohin führt die Rolltreppe?

Das vierundzwanzigste Türchen öffnet sich: Wer die richtige Lösung kennt, sollte schnell eine E-Mail schicken. Foto: dpa, Rolf Müller, Michael Steinert, Achim Zweygarth, Stadtarchiv/Montage: Jürgen Brand



Das vierundzwanzigste Türchen öffnet sich: Wer die richtige Lösung kennt, sollte schnell eine E-Mail schicken. Foto: dpa, Rolf Müller, Michael Steinert, Achim Zweygarth, Stadtarchiv/Montage: Jürgen Brand

Im Adventskalender warten jeden Tag Rätsel aus Bad Cannstatt und Gewinne aus dem Stadtbezirk. Jeder kann mitmachen!

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bad Cannstatt
Der Cannstatter Bahnhof ist nach dem Stuttgarter Hauptbahnhof der zweitwichtigste und mit acht Gleisen der zweitgrößte Personenbahnhof der Landeshauptstadt. Ursprünglich gab es sogar den Vorschlag, im damals selbständigen Cannstatt den Württembergischen Centralbahnhof zu bauen, da Stuttgart seiner geografischen Kessellage wegen nach damaligem Stand der Technik nur von Cannstatt her erreicht werden konnte. Zusammen mit dem Untertürkheimer Bahnhof ist er der älteste Bahnhof in Württemberg. Er wurde 1845 eröffnet, dem Jahr, in dem erstmals eine Eisenbahn von Cannstatt nach Untertürkheim fuhr. Im Lauf der Zeit reisten immer mehr Menschen mit der Bahn, sodass der Cannstatter Bahnhof ein neues Empfangsgebäude brauchte, das während des Ersten Weltkriegs errichtet wurde und bis heute besteht. Nach dem verantwortlichen Architekten wurde der Weg benannt, zu dem diese Rolltreppe führt. Doch welchen Namen suchen wir?

Wer die richtige Antwort kennt, schreibt eine E-Mail an cannstatt@stz.zgs.de. Unter den Einsendern der richtigen Lösung verlosen wir heute ein persönliches Geschenk der Cannstatt-Reporterinnen: Maira Schmidt und Annina Baur übernehmen für den Gewinner eine Woche lang die Kehrwoche. Einzige Teilnahmebedingung ist, dass sich das Haus oder die Wohnung des Gewinners in Bad Cannstatt befinden.

So funktioniert der Adventskalender.




Unsere Empfehlung für Sie