Agrarflächen in Baden-Württemberg Gut jeder siebte Hektar wird ökologisch bewirtschaftet

Landwirtschaft in Baden-Württemberg. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Kahnert
Landwirtschaft in Baden-Württemberg. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Kahnert

Gut jeder siebte Hektar der Agrarlandschaft in Baden-Württemberg wird ökologisch bewirtschaftet. Das geht aus Daten hervor, die das Bundesagrarministerium am Dienstag veröffentlicht hat. Was die Statistik noch zeigt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - In der Landwirtschaft in Baden-Württemberg wird gut jeder siebte Hektar ökologisch bewirtschaftet. Das geht aus Daten hervor, die das Bundesagrarministerium am Dienstag veröffentlicht hat.

Laut Statistik gab es ökologischen Landbau 2020 auf 193 342 der insgesamt rund 1,41 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Fläche im Südwesten. Von den gut 39 000 Erzeuger-Betrieben arbeiten mehr als 10 600 ökologisch, also mehr als ein Viertel. So hoch ist der Anteil in keinem anderen Bundesland. Bundesweit ist er nur halb so hoch. Allerdings sind hier, anders als in anderen Statistiken, auch kleine Betriebe mit einer Fläche von unter fünf Hektar einbezogen - was den Anteil stark nach oben treibt.

Auch was die Fläche angeht, liegt der Öko-Anteil von 13,7 Prozent im Südwesten über dem bundesweiten Schnitt. Es gibt aber Bundesländer mit noch höheren Anteilen.

Unsere Empfehlung für Sie