Aktion beim Stadtpalais So beliebt ist das neue „Stuttgart im Schnee“

Von Julia Schenkenhofer 

Seit Anfang Dezember steht hinter dem Stadtpalais eine Rodelbahn. Zeit für eine Zwischenbilanz und die Frage, ob sich der Winter in Stuttgart tatsächlich gravierend verändert hat.

15 Meter lang ist die Schlittenpiste beim Stadtpalais. Foto: Julia Schramm/Julia Schramm
15 Meter lang ist die Schlittenpiste beim Stadtpalais. Foto: Julia Schramm/Julia Schramm

Stuttgart - In diesem Jahr heißt es mitten in der Innenstadt: Ab auf den Schlitten. Hinter dem Stadtpalais steht seit dem 1. Dezember eine 15 Meter lange Schlittenpiste. Diesen Freitag feierte das Winterfestival „Stuttgart im Schnee“ Bergfest. Museumsdirektor Torben Giese zieht Bilanz: „Wenn man eine solche Idee hat, hat man keine Erwartungen und hofft nur, dass andere es auch toll finden. Und so ist es. Wir müssen ständig neue Schlitten kaufen. Seit der Eröffnung werden wir förmlich überrannt“.

Auch am Bergfest am Freitag zog es ab 17 Uhr einige Stuttgarter zur Rodelpiste. Neben Musik von „Tracksuits+Trainers“ gab es zur Feier des Tages aber noch ein weiteres Highlight. Eine Ausstellungsinstallation, die noch bis zum Ende des Winterfestivals am 29. Februar im Museumsgarten zu sehen sein wird. Diese zeigt anhand eines Balkendiagramms und Fotografien, wie die Winter des vergangenen Jahrhunderts in Stuttgart aussahen.

Das sagt die Statistik

Schlittschuhfahren auf dem Feuersee, meterhoher Schnee in der Innenstadt: der Winter in Stuttgart hat sich gravierend verändert – sollte man meinen. „Beim Auswerten der Daten haben wir festgestellt, dass sich die durchschnittlichen Temperaturen gar nicht so krass verändert haben,“ erklärt Elias Brenneisen, Projektmanager im Stadtpalais.

Wieso den meisten eine verschneite Innenstadt dennoch völlig fremd ist, erklärt Brenneisen wie folgt: „Das Diagramm bildet einen anderen Zeitraum als die Fotografien ab. Und es zeigt natürlich nicht, ob sich die Wärme in der Stadt mehr speichert und deshalb weniger Schnee liegen bleibt.“ Aber einigen ist ein schneefreies Stuttgart ohnehin lieber: „Wenn hier überall Schnee läge, bekommt man ja nur nasse Füße“, sagt ein Student aus Stuttgart-Ost, der sich am Abend mit der künstlichen Schlittenbahn voll und ganz zufriedengibt.

Sonderthemen