Aktionen am Freitag und in der kommenden Woche Zeichen gegen die Klimakrise

Von anc 

Beim Klimastreik am Freitag gehen Menschen weltweit auf die Straße und protestieren. Auch im Landkreis gibt es viele Aktionen – hier eine Übersicht.

Silke Müller-Zimmermann und Markus Koch haben das Programm für die Klimaschutzwoche im Rems-Murr-Kreis mit auf die Beine gestellt. Foto: Gottfried Stoppel
Silke Müller-Zimmermann und Markus Koch haben das Programm für die Klimaschutzwoche im Rems-Murr-Kreis mit auf die Beine gestellt. Foto: Gottfried Stoppel

Rems-Murr-Kreis - An diesem Freitag stehen im Landkreis und der Landeshauptstadt zahlreiche Veranstaltungen und Protestaktionen für den Klimaschutz auf dem Programm. Den frühesten Start legen Aktivisten in Backnang hin: Dort beginnt um 9 Uhr an der Stadtbücherei eine Kundgebung mit Markus Koch von der Initiative „Parents for Future“. Letztere hat in einem offenen Brief an die Schulleitungen appelliert, Prüfungen an diesem Freitag zu vermeiden und auf Strafen für Jugendliche zu verzichten. Stattdessen sollten engagierte Schüler darin bestärkt werden, „ihre demokratischen Grundrechte wahrzunehmen“.

Andachten und Demos

Von der Bibliothek aus führt ein Demozug zum Bahnhof und dann per Bahn nach Stuttgart. In Backnang findet zudem eine ökumenische Mittagsandacht im Totenkirchle in der Sulzbacher Straße 21 statt. In Schorndorf beginnt um 11.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Marktplatz, in Weissach gibt es ab fünf vor Zwölf eine Andacht in der Kirche Sankt Agatha, danach – von 12.15 Uhr an – sind alle aufgerufen, auf dem Unterweissacher Marktplatz miteinander eine Suppe auszulöffeln.

Mit einer Andacht in der Sankt-Gallus-Kirche beschließt man in Welzheim von 17 Uhr an den Aktionstag. Dieser ist im Landkreis nur der Auftakt für die bis 29. September laufende Aktionswoche Klimaschutz Rems-Murr mit Kinoabenden, Vorträgen, Workshops, nachhaltigen Spaziergängen sowie einem Poetry-Slam und einem Zukunftsmarkt in Waiblingen.