Aktionstag für Radfahrer in Stuttgart So sollen die Schwachen auf der Straße geschützt werden

Polizeihauptkommissar Lars Schneider erklärt einem Radfahrer die Regeln an der Böblinger Straße. Foto: Lichtgut/Ferdinando Iannone 10 Bilder
Polizeihauptkommissar Lars Schneider erklärt einem Radfahrer die Regeln an der Böblinger Straße. Foto: Lichtgut/Ferdinando Iannone

Am Mittwoch drehte sich bei einer bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion alles um die Radfahrer. In Stuttgart haben Polizisten in Kaltental kontrolliert und zahlreiche Autofahrer überrascht: Stellenweise darf dort nämlich kein Radler überholt werden.

Volontäre: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Schon aus der Ferne ist zu sehen, wie eine Kolonne von mehreren Autos die Böblinger Straße in Kaltental entlang schleicht. Allen voraus ein Fahrrad mit einem kleinen Anhänger. Der Fahrer des Rads müht sich sichtlich ab, den Berg wenigstens einigermaßen zügig hoch zu kommen. Er wirft immer wieder einen Blick nach hinten. Er wirkt gestresst wegen der Autofahrer, die seinetwegen langsam fahren müssen. Kurz vor der Haltestelle Kaltental bremst er schließlich ab und fährt rechts ran. „Wie verhalte ich mich in so einer Situation richtig?“, fragt er in Richtung der Polizistinnen und Polizisten, die dort am Straßenrand stehen.

Unsere Empfehlung für Sie