„Alarm für Cobra 11“ Gibt Poldi den Bösewicht?

„Alarm für Cobra 11“ – demnächst mit   Poldi? Foto: dpa/Bernd Thissen
„Alarm für Cobra 11“ – demnächst mit Poldi? Foto: dpa/Bernd Thissen

Schnelle Autos, krasse Stunts und jede Menge Explosionen: Die Serie „Alarm für Cobra 11“ läuft seit 25 Jahren – möglicherweise bald mit prominenter Unterstützung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Köln - Schauspieler Erdogan Atalay (54) hat Fußballer Lukas Podolski (36) Hoffnung auf eine Rolle in der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“ gemacht. „Wenn Lukas sich von seinem Dönerladen losreißen kann, wäre er herzlich willkommen!“, sagte der Fernsehkommissar in Köln. „Gleichzeitig wäre dann auch das Catering geklärt: Döner für alle!“

Podolski, der sich neben seiner Kicker-Karriere mit Döner-Imbissen ein weiteres Standbein aufgebaut hat, hatte vor einigen Wochen angedeutet, dass er sich einen Part in der RTL-Serie vorstellen könnte. „Sowas in die Richtung mit ein bisschen Action. Und wenn man da – so eine schöne Actionszene hier in Köln – was machen kann, was Verrücktes, bin ich dabei“, hatte Poldi erklärt. Die Wege wären kurz: Podolski gehört mittlerweile wie die „Cobra“ inzwischen zur RTL-Familie. Der Sender verpflichtete ihn als Juror für die Show „Das Supertalent“.

Am Grill bei Podolski

Atalay hat sogar schon konkrete Rollen-Ideen für Podolski. „Wenn er dann noch einen Bösen spielen würde, könnte er seine alten Stürmer-Qualitäten auspacken und vor mir weglaufen. Aber ich bin mir sicher, dass ich ihn auf den ersten fünfzig Metern kriegen würde“, sagte der Schauspieler. „Wenn ich verliere, grille ich einen Tag Döner bei Poldi.“

„Alarm für Cobra 11“ ist ein Dauerbrenner im RTL-Programm. Der Serie („Ihr Revier ist die Autobahn. Ihr Tempo ist mörderisch. Ihre Gegner: Autoschieber, Mörder und Erpresser“) läuft seit nunmehr 25 Jahren. Bekannt ist sie für schnelle Autos, irrwitzige Stunts und mannigfaltige Explosionen.

Atalay als Konstante der Serie

Atalay, seit der dritten Folge dabei, spielt Autobahnkommissar Semir Gerkhan und ist die große Konstante im „Cobra“-Kosmos. Seine Teampartner wechselten dagegen regelmäßig durch. Aktuell spielt Pia Stutzenstein als Vicky Reisinger Semirs Kollegin. 2020 wurde das Erscheinungsbild und die Erzählweise der Serie überarbeitet. Sie ist nun realistischer und düsterer. RTL zeigt von diesem Donnerstag an eine neue Staffel der Autobahn-Serie mit acht neuen Folgen. Beim Streamingdienst TVnow sind sie bereits abrufbar.

RTL selbst sprach bei der Ankündigung von der „vorerst“ letzten Staffel des Klassikers. Was das heißt? Bevor über eine Fortsetzung entschieden werde, wolle man „natürlich wissen, wie die neuen Folgen bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ankommen“, erklärte ein Sprecher. „Wir sind aber überzeugt, dass die Geschichte der ‚Cobra‘ bei RTL nicht auserzählt ist.“

Womöglich ja dann mit Poldi.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Setzt RTL „Alarm für Cobra 11“ nach 25 Jahren ab?




Unsere Empfehlung für Sie