Albert von Monaco Ein Fürst im Zwergstaat

Albert von Monaco kommt am 14. März 1958 zur Welt. 101 Salutschüsse künden davon, dass Fürst Rainier III. und seiner Frau Gracia Patricia, wie die Schauspielerin Grace Kelly seit ihrer Hochzeit heißt, ein Thronfolger geboren war. Der kleine Prinz hat zwei Schwestern: Caroline und Stéphanie. Foto: AP 15 Bilder
Albert von Monaco kommt am 14. März 1958 zur Welt. 101 Salutschüsse künden davon, dass Fürst Rainier III. und seiner Frau Gracia Patricia, wie die Schauspielerin Grace Kelly seit ihrer Hochzeit heißt, ein Thronfolger geboren war. Der kleine Prinz hat zwei Schwestern: Caroline und Stéphanie. Foto: AP

Wenige haben daran noch geglaubt: Mit 53 segelt Albert von Monaco in den Hafen der Ehe ein.

Digital Unit : Theresa Schäfer (the)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mit ihrem Fürsten können die Monegassen zufrieden sein - mit Engagement und Zielstrebigkeit führt Fürst Albert von Monaco seit rund sechs Jahren seinen Zwergstaat. In Sachen Umweltschutz reist er um die halbe Welt - wenn es sein muss, auch im Hundeschlitten.

Allein Alberts Junggesellen-Dasein war dem einen oder anderen Untertanen ein Dorn im Auge. Doch damit ist am 2. Juli Schluss. Dann heiratet der Fürst die Südafrikanerin Charlene Wittstock. Mit 53 Jahren endet ein unstetes Fürstenleben im Hafen der Ehe - wir werfen einen Blick zurück.




Unsere Empfehlung für Sie