Alexander Zverev bei French Open Deutscher Tennisprofi in Paris in Runde drei

Alexander Zverev erreichte am Mittwoch Runde drei bei den French Open. Foto: imago images/Juergen Hasenkopf
Alexander Zverev erreichte am Mittwoch Runde drei bei den French Open. Foto: imago images/Juergen Hasenkopf

Als erster deutscher Tennisspieler erreicht Alexander Zverev bei den French Open die dritte Runde. Gegen den russischen Qualifikanten Roman Safiullin hat er nur zeitweise ein paar Probleme.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Paris - Alexander Zverev hat bei den French Open als erster deutscher Tennisspieler die dritte Runde erreicht. Der 24-Jährige setzte sich am Mittwoch in Paris gegen den russischen Qualifikanten Roman Safiullin mit 7:6 (7:4), 6:3, 7:6 (7:1) durch und hatte dabei nur zeitweise ein paar Probleme. In der ersten Runde hatte Zverev im deutschen Tennis-Duell mit dem Qualifikanten Oscar Otte noch über fünf Sätze gehen müssen. Dieses Mal blieb er ohne Satzverlust und verwandelte nach 2:21 Stunden seinen ersten Matchball.

Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale bekommt es die deutsche Nummer eins am Freitag mit dem Serben Laslo Djere zu tun, der seinen Landsmann Miomir Kecmanovic etwas überraschend in fünf Sätzen besiegte.

Unsere Empfehlung für Sie