Allianz MTV Stuttgart mit sensationeller Leistung Ab in die Königsklasse des Volleyballs

Freudensprünge: Pia Kästner, Jana-Franziska Poll, Madison Bugg, Deborah van Daelen (v. li.). Foto:  
Freudensprünge: Pia Kästner, Jana-Franziska Poll, Madison Bugg, Deborah van Daelen (v. li.). Foto:  

Allianz MTV Stuttgart gehört zu den 20 besten Vereinen in Europa! Durch eine beeindruckende Vorstellung gegen Volei Alba-Blaj schaffte das Team den Sprung auf die ganz große Bühne.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Viele der 1500 Fans hatten ihre Smartphones gezückt, sie wollten diesen Moment für die Ewigkeit festhalten. Nach dem verwandelten Matchball gegen CS Volei Alba-Blaj kannte der Jubel in der Scharrena keine Grenzen – und die Spielerinnen fielen sich in die Arme, als fehlte ihnen selbst der Glaube daran, was sie soeben vollbracht hatten. Dank einer sensationellen Leistung, einem 3:0-Sieg (25:19, 25:17, 25:11) und einem 15:7 im Golden Set qualifizierte sich Allianz MTV Stuttgart für die Gruppenphase der Champions League. „Unglaublich, wie verrückt Volleyball sein kann“, jubelte Sportchefin Kim Renkema, die ihr Team nach dem 3:2 am Samstag gegen den VC Wiesbaden noch heftig kritisiert hatte, „diesmal haben wir eine perfekte Leistung gezeigt. Es ist kaum zu glauben, wie stark wir waren.“

Lohn für harte Arbeit

Nach der 1:3-Niederlage in Rumänien vor einer Woche war klar: Der Weg in die Königsklasse würde ein weiter sein. Passend dazu gaben die Gastgeberinnen von Beginn an Gas. Der Block mit Paige Tapp, die auch erfolgreichste Punktesammlerin war (18), und Molly McCage stand, die Feldabwehr um Libera Roosa Koskelo funktionierte prächtig, und auch der Angriff um die bärenstarke Krystal Rivers kam schnell ins Rollen. Ohne Aufschlagfehler gewannen die Stuttgarterinnen den ersten Satz deutlich, und je länger das Spiel dauerte, umso mehr schien die Mannschaft daran zu glauben, dass gegen den Favoriten eine Überraschung möglich sein würde. „Kompliment an meine Mädels“, meinte Giannis Athanasopoulos, „das war der Lohn für die harte Arbeit in den vergangenen drei Monaten. Wir haben ein fehlerfreies Spiel gezeigt.“

Riesige Vorfreude

Der Trainer hatte nach dem guten Auftakt weiter seiner ersten Sieben vertraut, so gut wie nicht gewechselt. Nach dem 2:6 im zweiten Satz spielte sich der deutsche Vizemeister in einen Rausch, gewann mit großem Einsatz nahezu jeden langen Ballwechsel. Nach 66 Minuten stand es 3:0 – und das Spiel begann von vorne. Doch die Stuttgarterinnen hielten auch im Golden Set ihr enorm hohes Niveau, und sie feierten danach, als hätten sie soeben die Königsklasse gewonnen. „Es ist eine riesen Ehre, Champions League zu spielen“, sagte Madison Bugg mit Tränen in den Augen. Und Jana Franziska Poll jubelte: „Unsere Leistung war sensationell, jetzt ist die Vorfreude riesig.“ Los geht es schon in acht Tagen – beim amtierenden Champions-League-Sieger Vakifbank Istanbul.

So geht’s weiter

Durch den furiosen Sieg gegen CS Volei Alba-Blaj hat Volleyball-Bundesligist Allianz MTV Stuttgart die Gruppenphase der Champions League erreicht. Hier warten illustre Gegner: Vakifbank Istanbul, der türkische Champions-League-Sieger 2018, sowie die Landesmeister Beziers VB (Frankreich) und Maritza Plovdiv (Bulgarien). „Das ist eine super interessante Gruppe“, sagt MTV-Sportchefin Kim Renkema, „Vakifbank Istanbul ist eine der besten Mannschaften der Welt, gegen diesen Gegner zu spielen, wird eine tolle Erfahrung für unser Team. Gegen die zwei anderen Kontrahenten sind wir sicher nicht chancenlos – vielleicht reicht es ja sogar zu Platz zwei in der Gruppe.“ Und womöglich zum Einzug ins Viertelfinale, das die drei besten Zweiten der fünf Vorrunden-Gruppen erreichen.

Die voraussichtlichen Spieltermine von Allianz MTV Stuttgart in der Königsklasse: 22. November, 19 Uhr: Vakifbank Istanbul (A) 19. Dezember, 19 Uhr: Beziers VB (H)23. Januar, 19 Uhr: Maritza Plovdiv (H)5./6./7. Februar: Beziers VB (A)20. Februar, 19 Uhr: Vakifbank Istanbul (H)26. Februar: Maritza Plovdiv (A) (H = Heimspiel Scharrena, A = Auswärtsspiel)

Unsere Empfehlung für Sie