Altkreis Kita-Streik geht weiter

Symbolbild. Foto: dpa-Zentralbild
Symbolbild. Foto: dpa-Zentralbild

Der Kita-Streik geht in die zweite Woche: Von Montag an bestreiken die Erzieherinnen und Erzieher weiter für unbestimmte Zeit. Notgruppen lösen das Chaos, die Eltern sind informiert. Ein Überblick.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Altkreis – In Renningen streiken momentan nur Erzieherinnen in der Kindertagesstätte in der Voräckerstraße 2. Dort gibt es aber eine Notgruppe für die Kindergarten-, nicht aber für die Krippenkinder. Diese hat von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet. Die anderen Einrichtungen werden noch nicht bestreikt, dies kann sich aber ändern. Alle Eltern seien schriftlich informiert worden, sagt Marlies Delago, die Referentin des Renninger Bürgermeisters. „Bis Freitag war uns selbst unklar, welche Kitas überhaupt bestreikt werden, da die Beschäftigten nicht verpflichtet sind, dies anzumelden“, erklärt sie. Aktuelle Informationen gibt es auf www.renningen.de.

In Weissach ist vorwiegend die Ferdinand-Porsche-Kita betroffen. Dort gibt es aber von 8 bis 13 Uhr eine Notgruppe für die Kinder, die nicht anderweitig untergebracht werden können. Bei anderen Einrichtungen fehlen nur vereinzelt Erzieher, die aber vom Personal abgedeckt werden. Die Eltern wurden durch die Einrichtungsleiter informiert.

Leonberger Eltern sind entweder brieflich informiert worden oder aber in der Notbetreuung direkt. Auf der Website der Stadt Leonberg gibt es zudem immer aktuelle Informationen, auch die Aushänge an den Kitas sorgen für Klarheit. Betroffen sind noch bis Donnerstag vier städtische Einrichtungen und eine Hortbetreuung. Die Kitas unter kirchlicher und freier Trägerschaft werden nicht bestreikt.

In den Einrichtungen in Weil der Stadt streiken Erzieher bis einschließlich Donnerstag. Dazu gehört die Kinderkrippe Wichteltreff. Diese hat von 7.30 bis 14.30 Uhr eine Notgruppe (15 Plätze). Die Kitas Farbklecks und Rabennest in Merklingen haben jeweils eine Notgruppe (je 25 ) von 7.30 bis 13.30 Uhr. In den anderen Einrichtungen sind es nur vereinzelte Mitarbeiter, die streiken. Informationen weiterzuleiten, war vergangene Woche wegen des Feiertags schwierig. Eltern erhielten über den Elternrat und durch die Aushänge Klarheit. In der Kita Farbklecks war am Mittwoch geöffnet, sodass die Betroffenen direkt informiert werden konnten.




Unsere Empfehlung für Sie