Am Bahnhof Ludwigsburg Herrenloser Koffer in Regionalzug sorgt für Polizeieinsatz

Von ala 

In einem Regionalzug nach Stuttgart entdecken DB-Mitarbeiter einen herrenlosen Koffer. Zug und Bahnsteige wurden geräumt. Spezialkräfte der Bundespolizei waren im Einsatz.

Der Regionalzug wurde am Bahnhof in Ludwigsburg geräumt. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber
Der Regionalzug wurde am Bahnhof in Ludwigsburg geräumt. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber

Ludwigsburg - Am Bahnhof in Ludwigsburg ist am Donnerstagnachmittag ein herrenloser Koffer von Spezialkräften der Bundespolizei untersucht worden. Der Zugverkehr war durch den Einsatz zeitweise eingeschränkt.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn meldeten sich gegen 15.10 Uhr, weil sie in einem Abteil der Regionalbahn nach Stuttgart einen herrenlosen, lilafarbenen Trolli entdeckten, so ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug wurde von den Beamten an Gleis 4 in Ludwigsburg geräumt und die Bahnsteige 4 und 5 abgesperrt. Spezialkräfte der Bundespolizei untersuchten den verdächtigen Koffer. Der Trolli stellte sich aber als harmlos heraus.

Durch den Einsatz an den Gleisen war der Zugverkehr zeitweise eingeschränkt. Mittlerweile sind die Gleise wieder freigegeben.