Am Böblinger Bahnhof Exhibitionist festgenommen

Der Exhibitionist muss mit einer Anzeige rechnen. Foto: dpa/Marijan Murat
Der Exhibitionist muss mit einer Anzeige rechnen. Foto: dpa/Marijan Murat

Die Polizei hat einen 20-jährigen Mann am Böblinger Bahnhof festgenommen, der vor drei jungen Mädchen onaniert haben soll.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Am Donnerstagnachmittag haben Beamte des Polizeireviers Böblingen am Bahnhof Böblingen einen 20-Jährigen vorläufig festgenommen, der gegen 14.30 Uhr am Gleis 5 gegenüber drei jugendlichen Mädchen als Exhibitionist aufgetreten war.

Die drei Mädchen im Alter von zweimal 14 und einmal 16 Jahren warteten am Gleis auf ihre S-Bahn. Dort soll ein junger Mann nach derzeitigen Ermittlungen seinen Penis aus seiner Hose hervorgeholt und onaniert haben. Die 14-Jährige wies ihre beiden Freundinnen darauf hin und letztlich konnten alle drei Mädchen die Tat beobachten. Die Freundinnen stiegen anschließend in die S-Bahn und fuhren nach Sindelfingen. Währenddessen alarmierten sie die Polizei. Der 20 Jahre alte Tatverdächtige konnte laut Polizei noch am Bahnhof Böblingen von Polizeibeamten angetroffen werden. Er wurde zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß entlassen und muss nun mit einer Anzeige wegen exhibitionistischer Handlung rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie