Am Böblinger Spatzensee Brandstiftung auf dem Waldspielplatz

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr sind angerückt, um die Brände zu löschen. Foto: KRZBB/T. Bischof
Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr sind angerückt, um die Brände zu löschen. Foto: KRZBB/T. Bischof

Unbekannte haben mindestens vier Feuer gelegt, bei denen Tischgarnituren zerstört wurden. Auch ein Klettergerüst und mehrere Bäume kamen zu Schaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - An mindestens vier Stellen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag auf dem Waldspielplatz am Spatzensee Feuer gelegt und dadurch drei komplette Tischgarnituren zerstört. Laut Polizeibericht wurden auch ein Klettergerüst und mehrere Bäume in Mitleidenschaft gezogen. Spaziergänger bemerkten den Brand gegen 06.20 Uhr und alarmierten die Feuerwehr und Polizei. Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Brandstellen.

Brand hätte sich noch weiter ausbreiten können

Vermutlich nur aufgrund der feuchten Witterung hatte sich der Brand nicht ausgeweitet. Der Sachschaden beläuft sich wohl auf etwa 4000 Euro. Wie der Brand gelegt wurde, kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschätzen. Beamte der Spurensicherung seien am Waldspielplatz gewesen, teilt ein Sprecher des Polizeipräsidiums mit, doch die Ergebnisse stehen noch aus. Personen, die Hinweise zu der Brandstiftung geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-25 00, zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie