Am Samstag in Stuttgart In diesen drei Stadtteilen gibt es Hofflohmärkte

So wie hier 2019 in der Seyfferstraße locken auch an diesem Samstag wieder einige Flohmarktstände. Foto: Claudia Leihenseder/Claudia Leihenseder
So wie hier 2019 in der Seyfferstraße locken auch an diesem Samstag wieder einige Flohmarktstände. Foto: Claudia Leihenseder/Claudia Leihenseder

Am Samstag laden in den drei Stuttgarter Stadtteilen Stuttgart-West, Heslach und Lehen-/, Heusteig-/Stitzenburgviertel Hofflohmärkte zum Verweilen und Stöbern ein. Wir zeigen, wo was stattfindet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Unter dem Motto „Nachbarschaft, Nachhaltigkeit und Viertelliebe“ laden zahlreiche Hausbewohner am Samstag, 31. Juli, in drei Stuttgarter Stadtteilen wieder zu Hofflohmärkten ein. Von 10 bis 16 können Interessierte in Stuttgart-West, Heslach und im Lehen-/, Heusteig-/ Stitzenburgviertel trödeln, einen Kaffee trinken oder sich einfach mal mit Besuchern und den Hausbewohnern der Höfe austauschen. Bis zu 300 Hausgemeinschaften, Höfe und Gärten nehmen an diesem einzigartigen Hofflohmärkte-Tag am Samstag teil. Auch einige Läden und Cafés sind am Samstag für Besucher geöffnet.

Ganze Straßenzüge und Häuserblöcke machen mit, wenn Unikate erstanden werden und Leute zusammenkommen – natürlich unter Einhaltung der Anti-Corona-Regeln. Dabei müssen in den Höfen Mund-Nasen-Schutz getragen und der 1,5-Meter-Abstand eingehalten werden. Die Hofflohmärkte finden bei jedem Wetter statt. Wo sich in den einzelnen Stadtteilen genau teilnehmende Höfe, Gärten und Verkaufseinrichtungen finden, schlüsselt die Website der Hofflohmärkte auf. Dort findet sich zu jedem Stadtteil eine Karte mit entsprechenden Markierungen. Auf dieser Seite können interessierte Flohmarktverkäufer auch noch einen Stand für die kommenden Hofflohmärkte in Stuttgart und der Umgebung anmelden. Denn auch im August sind bereits viele weitere Flohmärkte dieser Ausrichtung geplant.




Unsere Empfehlung für Sie