Am Wilhelm-Geiger-Platz in Feuerbach Sitzbank ins Gleisbett geworfen – Polizei sucht Besitzer

Die Polizei sucht den Besitzer der Sitzbank. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf
Die Polizei sucht den Besitzer der Sitzbank. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf

Ein 19 Jahre alter Mann soll am frühen Sonntagmorgen eine Rattan-Sitzbank am Wilhelm-Geiger-Platz ins Gleisbett geworfen und diese dann wieder herausgeholt haben. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer und weiteren Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Feuerbach - Ein 19 Jahre alter Mann steht im Verdacht, am frühen Sonntagmorgen am Wilhelm-Geiger-Platz in Stuttgart-Feuerbach eine Sitzbank aus Rattan ins Gleisbett der Stadtbahn geworfen und diese danach wieder herausgeholt zu haben. Zeugen hatten den Mann dabei beobachtete und die Polizei alarmiert, die ihn schließlich festnehmen konnte. Nun sucht die Polizei nach dem Besitzer der Sitzbank.

Wie die Beamten melden, hatten die Zeugen gegen 4.40 Uhr beobachtet, wie der Tatverdächtige die Bank, die an der Haltestelle stand, zunächst ins Gleisbett geworfen und anschließend wieder herausgeholt haben soll. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen daraufhin an der Stadtbahnhaltestelle vorläufig fest.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte eine größere Personengruppe die Bank zuvor an der Haltestelle abgestellt. Woher die Rattanbank stammt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Beamten setzten den Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Zeugen, insbesondere die Besitzer der Bank, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3800 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie