American Football Stuttgart Scorpions siegen im Derby

Beim Aufeinandertreffen der Stuttgart Scorpions mit den Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim wurde um jeden Ball hart gekämpft. Foto: Pressefoto Baumann 11 Bilder
Beim Aufeinandertreffen der Stuttgart Scorpions mit den Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim wurde um jeden Ball hart gekämpft. Foto: Pressefoto Baumann

Das letzte Liga-Heimspiel bestritten die Stuttgart Scorpions im August 2015 gegen das Team aus Marburg. Am Sonntag trafen die Skorpione auf der Waldau im Derby auf die Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim und kamen dabei ihrem Ziel ein Stück näher.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Zum Saisonauftakt der „German Football League“ empfingen die Stuttgart Scorpions am Sonntagnachmittag die Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim zum baden-württembergischen Derby im GAZI-Stadion auf der Waldau. Nachdem die Zuschauer im ersten Viertel noch keine Punkte bejubeln konnten, siegten die Stuttgarter nach vier Vierteln und 48 Minuten mit 48:6.

Für die Scorpions, die in dieser Saison in der Tabelle oben angreifen möchten, war die Partie am Wochenende das erste Liga-Heimspiel seit August 2015, als sie in Degerloch auf die Marburg Mercenaries trafen. In einer am Ende recht einseitigen Begegnung hatten die Stuttgarter zu Beginn unerwartete Probleme mit dem Gegner aus Baden. „Wir hatten Startschwierigkeiten, es war vor der Pause nicht so deutlich wie erwartet“, sagte Markus Würtele, der als Präsident der Skorpione fungiert.

Dank eines starken Rocco Scarfones, der Dank dreier Touchdowns zwölf Punkte zum Sieg beisteuerte, hatten die Gäste aus Mannheim schlussendlich keine Siegchance. Bereits am Sonntag, 15. Mai, müssen die Scorpions nach Kempten, wo sie auf die Allgäu Comets treffen. Eine Woche später gastiert die Mannschaft von Frankfurt Universe auf der Waldau.

In unserer Bildergalerie finden Sie Impressionen vom Spiel der Stuttgart Scorpions gegen das Team der Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim.

Unsere Empfehlung für Sie