Ampel in Heumaden Stadt will Staus eindämmen

Viele Autofahrer, die von der Kirchheimer Straße aus links auf die Bockelstraße abbiegen,  beklagen, dass sie wegen der Stadtbahnen warten müssen. Foto: Judith A. Sägesser
Viele Autofahrer, die von der Kirchheimer Straße aus links auf die Bockelstraße abbiegen, beklagen, dass sie wegen der Stadtbahnen warten müssen. Foto: Judith A. Sägesser

Die Fraktion SÖS-Linke-Plus hat in einer Anfrage den Unmut von Autofahrern aufgenommen, die über Wartezeiten beim Linksabbiegen von Sillenbuch Richtung Hedelfingen klagen. Grund ist, dass die Stadtbahnen grundsätzlich Vorfahrt haben.

Aus den Stadtteilen : Cedric Rehman (cr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Heumaden - Die Fraktion SÖS-Linke-Plus hat im Januar eine Anfrage zur Ampelanlage an der Ecke Kirchheimer Straße und Bockelstraße gestellt. Darin wollte n die Lokalpolitiker wissen, wann die provisorische Signalanlage durch eine neue Ampel ersetzt wird. Zudem wiesen sie darauf hin, dass die Vorrangschaltung der Stadtbahn in der Vergangenheit lange Wartezeiten für Linksabbieger von Sillenbuch Richtung Hedelfingen verursacht hat.

Die neue Ampelanlage wurde nach Angaben der Stadt Ende Februar installiert. Sie sieht anders als das Provisorium aber wieder die Vorrangschaltung der Stadtbahnen vor, diese gilt als verantwortlich für die Wartezeiten der Autofahrer.

Gemeinderat will Vorfahrt für Stadtbahnen

Dies müsste so sein, da sich der Gemeinderat im Jahr 1987 in einem Grundsatzbeschluss für den Vorrang der Stadtbahnen vor dem Autoverkehr ausgesprochen hatte, heißt es in der Antwort der Stadt auf die Anfrage der Fraktion. Die Stadt versichert aber, dass die Fachleute bei der Überarbeitung der Signalprogramme darauf geachtet hätten, die Wartezeiten am Überweg vom Bus zur Stadtbahn und auch die Staus auf der Bockelstraße zu reduzieren.

Das grundsätzliche Problem besteht laut Stadt in der ungleichmäßigen Verteilung der Stadtbahnen. So kommen gemäß Fahrplan innerhalb von drei Minuten vier Bahnen. Ein Beispiel: Um 17.04 Uhr passiert die U 15 nach Stammheim, um 17.06 Uhr folgt dann die U 7 nach Mönchfeld in der einen Richtung und die U 15 nach Heumaden in der anderen Richtung, um 17.07 Uhr fährt schließlich die U 7 nach Ostfildern durch. Dies wird nach Angaben der Stadt auch in Zukunft so bleiben.




Unsere Empfehlung für Sie