Ein 30-jähriger Backnanger stockt seine Substitutionstherapie mit Diazepam-Tabletten auf, die er sich mit etlichen gefälschten Rezepten besorgt. Dafür hat er sich jetzt vor dem Backnanger Amtsgericht verantworten müssen. Ein Detail am Urteil fällt dem Richter nicht leicht.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)

Das, was man gemeinhin ein geregeltes Leben eines Erwachsenen nennt, hat für den 30-Jährigen eigentlich nie richtig stattgefunden. Nach einem Realschulabschluss und einer abgebrochenen Lehre hatte sich der junge Mann, der in Backnang lebt, eine Zeit lang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. Doch seit mindestens zehn Jahren ist er arbeitslos und auch nicht wirklich -suchend. Ein entscheidender Grund dafür dürften Probleme mit Drogen sein.