Rund um den Weltfrauentag am 8. März gibt es im Kreis Esslingen zahlreiche Angebote – darunter auch Baumschnittkurse speziell für Frauen. Was ist hier anders als in Kursen für gemischtes Publikum? Die Expertin Christel Schäfer gibt Auskunft.

Die Obst- und Gartenbauberatung des Landkreises Esslingen bietet verschiedene Schnittkurse unter anderem für Streuobstwiesenbewirtschafter an – und seit ein paar Jahren rund um den Weltfrauentag auch Kurse speziell für Frauen. Diese finden in Kooperation mit Christel Schäfer statt, Fachwartin Obst und Garten sowie Vorsitzende des Kreisverbandes Esslingen der Obst- und Gartenbauvereine.

 

Was ist also anders in einem Schnittkurs speziell für Frauen? „Wir machen nichts anders“, sagt Schäfer. „Dem Baum ist es schnurzpiepegal, wer ihn schneidet.“ Vielmehr habe sie festgestellt, das Frauen sich, wenn sie unter sich seien, mehr trauten, Fragen zu stellen. Ohne dass es, wie teilweise in anderen Kursen, herablassende Kommentare von männlichen Teilnehmern gebe. Im Kurs erkläre sie das Werkzeug und den Aufbau des Baumes. Sie erkläre, was man schneide und warum. Und dann gehe es ans Ausprobieren. Die Altersspanne reiche von 18 bis 75 Jahren, sagt Schäfer. Es gebe zwar inhaltlich keine Unterschiede – allerdings körperliche Grenzen. Eine schwere Motorsäge nutzten Frauen darum selten. „Bei ganz großen Bäumen würde ich raten, lieber einen Fachmann hinzuzuziehen.“ Aus Sicherheitsgründen sei es zudem immer ratsam, zu zweit zu arbeiten.

Weitere Kurse mit der Obst- und Gartenbauberatung des Landkreises

Die Schnittkurse des Landkreises für Frauen finden am 8. März, 9 Uhr am Landratsamt in Plochingen sowie um 13.30 Uhr im Freilichtmuseum Beuren statt. Weitere Kurse für gemischtes Publikum sind am 12. März, 9 Uhr im Freilichtmuseum Beuren (Jungbäume), am 14. März, 13.30 Uhr in Kooperation mit dem OGV Lichtenwald, am 15. März, 14 Uhr OGV Kirchheim (Beeren und Sträucher) und am 19. März, 13.30 Uhr OGV Holzmaden (Beeren und Sträucher).

Anmeldung und weitere Informationen unter E-Mail Haeussler.Jens@LRA-ES.de, Telefon 0711-3902 42421.