Angela Merkel kündigt an Zweiter Dieselgipfel im November

Von red/dpa 

Wie kann die Stadtluft sauberer werden? Technische Nachrüstung? Software-Update? Um Fragen wie diese soll es in einem zweiten Dieselgipfel mit der Autoindustrie gehen, den Angela Merkel jetzt ankündigte.

Angela Merkel greift im Dieselstreit ein. Foto: dpa
Angela Merkel greift im Dieselstreit ein. Foto: dpa

Berlin - Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für November einen zweiten Dieselgipfel mit der Autoindustrie zur Reduzierung von Schadstoffemissionen angekündigt. Schritt für Schritt solle erreicht werden, dass keine Fahrverbote in Städten notwendig seien und zugleich Umweltvorschriften eingehalten würden, sagte Merkel am Dienstag in der Bundespressekonferenz in Berlin.

Maßnahmen in Kommunen gefragt

Die bisher von der Branche zugesagten Software-Nachbesserungen bei Diesel-Autos und Prämien für den Kauf sauberer Wagen reichten noch nicht aus. Als ein weiterer Baustein sollten daher auch individuelle Maßnahmen in Kommunen angegangen werden. Über eine Unterstützung des Bundes hierfür will Merkel an diesem Montag bei einem Treffen mit Städten und Ministerpräsidenten beraten.

Merkel betonte, neue Antriebstechnologien sollten auch ein zentraler Punkt bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) werden, die sie am 14. September eröffnen werde. Allerdings dürften auch Verbrennungsmotoren nicht vernachlässigt werden, die noch auf Jahrzehnte eine wichtige Rolle spielen würden.