Anna Netrebko und Jonas Kaufmann in London Yusif Eyvazov springt bei der Generalprobe für erkrankten Jonas Kaufmann ein

Von Patricia Sigerist 

Weltstars in der Neuproduktion Verdis „La forza del destino“ am Royal Oper House in London. Ab dem 21. März bis 22. April kann man die Aufführung nicht nur live in der englischen Hauptstadt, sondern auch weltweit in den Kinos bewundern.

Anna Netrebko als Leonora und Yusif Eyvazov als Don Alvaro. Foto: Patricia Sigerist 15 Bilder
Anna Netrebko als Leonora und Yusif Eyvazov als Don Alvaro. Foto: Patricia Sigerist

London - Kein Wunder, dass es eine große Nachfrage nach Tickets der Neuproduktion Verdis „La forza del destino“ am Royal Oper House (ROH) in London gibt, für die auch astronomische Summen auf dem Schwarzmarkt geboten werden. Nicht nur, weil seit vielen Jahren die Weltstars Anna Netrebko und Jonas Kaufmann erstmals wieder gemeinsam als Hauptdarsteller auf einer Opernbühne zu sehen waren, sondern auch, weil Anna Netrebko ihr Rollendebüt als Leonora geben wird, und Verdis Meisterstück seit 15 Jahren nicht mehr auf dem Spielplan des Royal Opera Houses stand. Für den Freundeskreis des ROH, für die die Generalprobe reserviert ist, war es kurz eine Enttäuschung, als bekannt gegeben wurde, dass Jonas Kaufmann wegen Krankheit, die Aufführung nicht begleiten kann. Kurzfristig sprang kein Geringerer als Netrebkos Ehemann Yusif Eyvazov ein, wofür er frenetisch gefeiert wurde.

Ab dem 21. März bis 22. April kann man „La forza del destino“ nicht nur live in der englischen Hauptstadt, sondern auch weltweit in den Kinos bewundern. Unter der musikalischen Leitung von Antonio Pappano und der Regie von Christof Loy, der bei den International Opera Awards 2017 zum Opernregisseur des Jahres ernannt wurde, sind neben Anna Netrebko als Leonora und Jonas Kaufmann / Yusif Eyvazov als Don Alvaro auch Ludovic Tezier als Don Carlo de Vargas, Ferruccio Furlanetto als Padre Guardiano, Alessandro Corbelli als Fra Melitone, Robert Lloyd als Marchese di Calatrava und Veronica Simeoni als Preziosilla zu sehen. Unsere Fotografin Patricia Sigerist begleitete in London die Generalprobe. Wir zeigen in einer Bildergalerie die schönsten Fotos.

Mehr Information über die Produktion im Royal Opera House und allen weltweit teilnehmenden Kinos, findet man unter www.roh.org.uk