Anschlag in Nizza Offiziell: Berliner Lehrerin und zwei Schülerinnen getötet

Von red/dpa 

Traurige Gewissheit: Bei dem Anschlag in Nizza sind auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen aus Berlin getötet worden.

Vor der französischen Botschaft in Berlin legt eine Frau als Zeichen der Anteilnahme Blumen nieder. Foto: epd
Vor der französischen Botschaft in Berlin legt eine Frau als Zeichen der Anteilnahme Blumen nieder. Foto: epd

Berlin - Bei dem Terroranschlag in Nizza sind auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen aus Berlin getötet worden. Dies teilte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Dienstag in Berlin mit. Insgesamt starben bei dem Anschlag am Donnerstagabend neben dem Angreifer mindestens 84 Menschen.

Frankreich steht seit längerem im Fadenkreuz von Extremisten. Allein seit Anfang 2015 gab es drei große Anschläge, im November kamen in Paris bei fast zeitgleichen Angriffen von Bewaffneten 130 Menschen ums Leben. Die Regierung hat den Ausnahmezustand ausgerufen und diesen wegen der Ereignisse in Nizza gerade um drei Monate verlängert.




Unsere Empfehlung für Sie