Anschlag in Nizza Spezialkräfte holen Bono von U2 aus Lokal

Von red/dpa 

Bei dem Anschlag mit 84 Toten in Nizza hat sich Bono, Sänger der Band U2, in nächster Nähe des Anschlagsortes aufgehalten. Wie verschiedene Medien berichten, sei der 56-Jährige aus einem Restaurant geleitet worden.

Bono, Sänger der Band U2, ist laut einem Medienbericht während des Attentats in Nizza in einem Restaurant in nächster Nähe gewesen. (Archivfoto) Foto: AFP 15 Bilder
Bono, Sänger der Band U2, ist laut einem Medienbericht während des Attentats in Nizza in einem Restaurant in nächster Nähe gewesen. (Archivfoto) Foto: AFP

Nizza - Zur Zeit des Attentats in Nizza hat sich auch Bono, der irische Sänger der Band U2, in der Nähe des Tatorts aufgehalten. Das berichten französische Medien und auch die Bild-Zeitung.

Demnach sei der 56-Jährige am Donnerstag in dem Promi-Restaurant „La Petite Maison“ in der Altstadt zum Abendessen zu Gast gewesen, als der Täter mit dem Lastwagen in die Menschenmenge fuhr und 84 Menschen das Leben nahm. Wirtin Anne-Laure Rubi sagte der Zeitung „Le Parisien“, dass plötzlich sehr viele Menschen an dem Restaurant vorbeigerannt seien.

Angestellte des Restaurants hätten alle Gäste zunächst in Sicherheit gebracht, dann hätten Spezialkräfte der Polizei den Sänger zusammen mit anderen aus dem Lokal geleitet. Das Restaurant liegt etwa 600 Meter von dem Endpunkt der Todesfahrt entfernt. Alle Gäste seien ins Innere des Restaurants gegangen, die Gitter wurden heruntergelassen. Eine halbe Stunde später seien sie von der Polizei zu einem Platz in der Nähe gebracht worden, berichtete ein Gast.

Wie die Gala berichtet, besitzt Bono eine Villa an der französischen Mittelmeerküste Èze, etwa zehn Kilometer von Nizza entfernt.

Von Bono lag bis zum Montag keine Stellungnahme vor. Über Twitter hatte die Band U2 am Freitag ein Foto von Gitarrist Edge verbreitet mit den Worten „Love is bigger than anything in its way - Bono, Edge, Adam, Larry.“ Die Wirtin des Lokals war am Montag telefonisch nicht zu erreichen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Fotos vom Gedenken an die Opfer in Nizza.