Anstieg der Corona-Fallzahlen Norwegen warnt vor Reisen nach Deutschland

Von red/afp 

Wegen des Anstiegs der Corona-Fallzahlen in Deutschland warnt Norwegen vor Reisen in die Bundesrepublik. Auch in Finnland bestehen seit Montag Einreisebeschränkungen für die meisten EU-Länder, darunter auch Deutschland.

In Deutschland stiegen die Fallzahlen zuletzt wieder an. Foto: dpa/Sebastian Gollnow
In Deutschland stiegen die Fallzahlen zuletzt wieder an. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Oslo - Norwegen warnt wegen des Anstiegs der Corona-Fallzahlen in Deutschland vor Reisen in die Bundesrepublik. Vor „nicht unbedingt notwendigen“ Reisen nach Deutschland wird abgeraten, wie das Außenministerium in Oslo am Mittwoch bekannt gab. Reisende aus Deutschland und Liechtenstein müssen sich ab dem 29. August bei der Ankunft in Norwegen für zehn Tage in Selbstisolation begeben. 

Niveau wie im April

Nur wenige Länder haben bisher von Deutschland als Reiseziel abgeraten. In Finnland bestehen seit Montag Einreisebeschränkungen für die meisten EU-Länder, darunter auch Deutschland. Dort müssen Reisende aus den betroffenen Ländern für 14 Tage in Quarantäne. 

In Deutschland stiegen die Fallzahlen zuletzt wieder an. Sie erreichten mit teilweise mehr als 1500 täglichen Neuinfektionen ein Niveau wie im April. In Norwegen registrierten die Behörden bislang mehr als 10.400 Corona-Fälle, 264 verliefen tödlich. 




Unsere Empfehlung für Sie