Antrag an Regierungspräsidium Stuttgart Bahn lehnt Tunnel zum Flughafen ab

Die Gäubahn schlängelt sich auf ihrem Weg von Stuttgart nach Singen durch eine idyllische Landschaft. Allerdings sind die Züge auf der alten Strecke nicht sonderlich schnell. Foto: DB AG/Georg Wagner
Die Gäubahn schlängelt sich auf ihrem Weg von Stuttgart nach Singen durch eine idyllische Landschaft. Allerdings sind die Züge auf der alten Strecke nicht sonderlich schnell. Foto: DB AG/Georg Wagner

Der Berliner Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) setzt sich für den Bau eines elf Kilometer langen Tunnels zum Landesflughafen für die Gäubahn ein. Bei der Bahn findet er dafür vorerst keine Unterstützung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart. - Der auf Baukosten von rund einer Milliarde Euro geschätzte Tunnel zwischen Sindelfingen und dem Landesflughafen für Züge der Gäubahn wird von der Deutschen Bahn AG zumindest vorerst abgelehnt. Steffen Bilger (CDU), Staatssekretär im Berliner Verkehrsministerium, hatte vergangene Woche das Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Gäubahn bekannt gegeben. Die beiden elf Kilometer langen Röhren zum Flughafen seien notwendig, um eine Beschleunigung der Strecke Stuttgart-Singen um 20 Minuten zu erreichen, so Bilger.

Unsere Empfehlung für Sie