App der Woche: „Darf ich das?“ Handy-App gibt Überblick über regionale Corona-Maßnahmen

Die ständig wechselnden Corona-Regeln unterscheiden sich teilweise von Landkreis zu Landkreis. Die App „Darf ich das?“ will für mehr Durchblick im Verordnungsdschungel sorgen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Haben die Baumärkte geöffnet? Dürfen Geschäfte Click&Meet anbieten? Gilt hier eine Ausgangsbeschränkungen? Bereits zu Beginn der zweiten Welle zeigten sich in den Bundesländern große Unterschiede in der Umsetzung der vom Bund verordneten Regelungen. Inzwischen unterscheiden sich die Verordnungen sogar von Landkreis zu Landkreis und es gelten fast täglich neue Gesetze und Einschränkungen. Kein Wunder also, dass viele Bürgerinnen und Bürger keinen Überblick mehr in diesem Maßnahmenwirrwarr haben. Die kostenlose App „Darf ich das?“ will für Abhilfe sorgen.

Alle Corona-Regeln auf einen Blick

Die Handy-App aus Köln sammelt bundesweit die aktuellen Corona-Regeln und bietet Nutzerinnen und Nutzern einen ortsbasierten Überblick über die verschiedenen Einschränkungen. Zudem zeigt sie die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den ausgewählten Ort an. Nutzerinnen und Nutzer können auf Wunsch den aktuellen Standort per App lokalisieren lassen oder gezielt nach Orten suchen und diese dann auf der Startseite speichern.

Keine Registrierung notwendig

Es gibt neben der Möglichkeit, nach Orten zu filtern auch die Option, Themen festzulegen, die besonders relevant für den jeweiligen Nutzer oder die jeweilige Nutzerin sind. Die App ist kostenfrei und kann ohne Registrierung genutzt werden. Laut den Herausgebern werden außerdem keine personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert.




Unsere Empfehlung für Sie