Apple iPhone X Grüne Linie auf dem Display sorgt für Ärger

Eine grüne Linie im Display – dieser Fehler soll zum Teil bereits wenige Stunden nach dem ersten Einschalten des neuen iPhone X aufgetreten sein. Foto: AP
Eine grüne Linie im Display – dieser Fehler soll zum Teil bereits wenige Stunden nach dem ersten Einschalten des neuen iPhone X aufgetreten sein. Foto: AP

Immer mehr Besitzer des neuen iPhones haben ein Displayproblem: Die sogenannte „grüne Linie des Todes“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Im Apple-Supportbereich und großen iPhone-Foren kursiert ein Rätsel um das hochgelobte Display des neuen iPhone X. Bei den über 1000 Euro teuren Geräten einiger Besitzer erscheint eine grüne Linie am Display-Rand.

Die Nutzer berichten von einer hell leuchtenden Linie, die sich rechts oder links senkrecht über das gesamte Display zieht. Wie häufig der Fehler auftritt, ist derzeit noch schwer abzuschätzen. Im Support-Forum des Herstellers gibt es am Montag rund 140 Beschwerden. Und auch auf Twitter, Facebook und Reddit berichten iPhone-X-Nutzer von Problemen. Neustarts scheinen nicht dauerhaft zu helfen, außerdem macht der Defekt auch beim Modell – 64 oder 256 GB Speicher, in Schwarz oder Silber – keine Ausnahmen, wie unter anderem dieser Nutzer auf Twitter schreibt:

Ähnliche Probleme zuvor bei Samsung

Grund für den Fehler könnte laut Heise online ein Hardware-Defekt des OLED-Bildschirms sein. Diese werden vom Konkurrenten Samsung hergestellt. Die Firma hatte bei ihrem Modell S7 Edge Anfang 2017 bereits einen ähnlichen Fehler mit einer pinken Linie, der sogenannten „pink line of death“. Analog dazu wird die Linie auf dem iPhone-Display „grüne Linie des Todes“ genannt. Bei den Samsung-Geräten markierte die Linie im schlimmsten Fall den Anfang vom Ende des Displays – es gab bei einigen Geräten kurz nach auftreten des Fehlers vollständig den Geist auf. Weitere Folgen beim iPhone X sind noch nicht bekannt.

Apple tauscht defekte Geräte

Im Gegensatz zu Samsung hat Apple die betroffenen Geräte offenbar anstandslos getauscht – wie viele Austauschgeräte beim Hersteller verfügbar sind, ist allerdings unklar. Bei Neukäufern gibt es zum Teil lange Wartezeiten.

Grüne Linien sind nicht das einzige Problem der OLED-Displays der neuen iPhones. Auch bei Kälte sollen sie zum Teil schlecht reagieren. Apple empfiehlt zwar, die Geräte bei Temperaturen über null Grad zu verwenden, was – besonders im Hinblick auf den bevorstehenden Winter – nicht alltagstauglich ist. Einige Nutzer berichten, dass ein Sperren und Entsperren des Displays helfen kann.




Unsere Empfehlung für Sie