Apple Update iOS 10.2 Döner und Schulterzucken sind neue Emojis

Von Lisa Wazulin 

Feuerwehrmann, Chemiker, Avocado und Gorilla: das neue iOS 10.2 bringt 72 neue Chat-Symbole und mehr Sicherheit für das iPhone. Dabei hätten die neuen Emojis vielfältiger nicht sein können.

Das neue Update iOS 10.2 von Apple bringt neue Emojis für den Chat. Wie die neuen Emojis aussehen, vom Döner bis hin zum Croissant, sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Apple 22 Bilder
Das neue Update iOS 10.2 von Apple bringt neue Emojis für den Chat. Wie die neuen Emojis aussehen, vom Döner bis hin zum Croissant, sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Apple

Kalifornien - Apple hat es schon wieder getan: Mit dem neuen Software-Update iOS 10.2 beschert das kalifornische Unternehmen seinen Kunden schon vor Weihnachten neue Emojis für das iPhone und das iPad.

Ausgefeilte neue Charaktere, neue Berufe wie Feuerwehrmann, Polizist, Chemiker, Koch oder Künstler sind dabei und dieses Mal gibt es sie alle auch als weibliche Version. Dazu kommen endlich Ausdrücke wie die Handfläche vor der Stirn, gekreuzte Zeigefinger oder das Schulterzucken.

Auch in den Sparten Sport, Essen und Tiere gibt es einige Neulinge. Die zu finden dürfte dabei aber nicht schwer sein – nach dem Update eröffnet sich im Chat von iMessage oder Whatsapp eine Welt voller neuer Emojis, die sofort ins Auge fallen. Die heimlichen Stars unter den Newcomern: Das Schulterzucken, der Döner, ein sabbernder Smiley oder auch die Avocado.

16 neue Berufe mit fünf optionalen Hautfarben

Nutzer, die noch kein Update durchgeführt haben, sehen statt der neuen Berufe einfach eine Kombination aus schon vorhandenen Emojis, die den Beruf ergeben: 👩‍🏫 Lehrerin = 👩 Frau + 🏫 Schule

iOS 10.2: neue Funktionen

Das Update bietet neben neuen Emojis auch frische Wallpaper, mehr Einstellungen für die Kamera und neue Optionen für den Homebutton. Eine neue Sortierfunktion für Wiedergabelisten bei Apple Music sowie neue Funktionen und Mitteilungen von Homekit sind auch im kostenlosen Update mit dabei. Eine Liste geschlossener Sicherheitslücken gibt es direkt bei Apple.

Für den Notfall gibt es jetzt auch eine SOS-Funktion, die nach dem Auslösen einen zuvor über die „Health-App“ hinterlegten Notallkontakt und den Rettungsdienst informiert.

Hier gibt es noch einmal alle neuen Emojjis im Überblick: