Arbeiten während Corona Unsere Leser haben tierische Unterstützung im Homeoffice

Von Stefanie Bernhardt 

Nicht nur Kinder sind eine echte Herausforderung, wenn man von zu Hause aus arbeiten muss. Auch die tierischen Mitbewohner unserer Leser genießen es, wenn Herrchen und Frauchen mehr bei ihnen sind. Wir zeigen ihnen in unserer Bildergalerie die niedlichen „Mitarbeiter“ unserer Leser.

Nicht nur Kinder sind für die Arbeit von Zuhause eine Herausforderung. Foto: Birgit Heinrich 14 Bilder
Nicht nur Kinder sind für die Arbeit von Zuhause eine Herausforderung. Foto: Birgit Heinrich

Stuttgart - Nicht nur unsere Redaktion arbeitet aktuell im Homeoffice, auch unsere Leser verrichten ihre Arbeit von zu Hause aus. Neben den technischen Herausforderungen, die das so mit sich bringt, gibt es noch einen Aspekt, der Homeoffice kompliziert machen kann. Nein, nicht die Kinder, die ständig etwas von Mama oder Papa wollen.

Auch Haustiere genießen es, wenn ihre Besitzer öfter für Streicheleinheiten zur Verfügung stehen. Oft fällt es den Vierbeinern dann aber auch schwer zu akzeptieren, dass die Besitzer ja eigentlich arbeiten müssen und gar nicht so viel Zeit haben. Unsere Leser haben uns einen kleinen Einblick ins Homeoffice gewährt und zeigen ihre tierischen Mitarbeiter. Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke und schmunzeln mit uns.

Sonderthemen