Arbeitsunfall in Leinfelden-Echterdingen Verpuffung verursacht leichte Verbrennungen

Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Klinik in Stuttgart. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de/Christian Guttmann &/7aktuell.de | Christian Guttmann
Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Klinik in Stuttgart. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de/Christian Guttmann &/7aktuell.de | Christian Guttmann

Nach einem Arbeitsunfall musste ein 31-Jähriger mit Verbrennungen im Gesicht in eine Klinik gebracht werden. Die Ursachen des Unfalls sind noch unklar.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leinfelden-Echterdingen - Am Freitagabend verletzte sich ein Angestellter eines Technologie-Unternehmens in der Max-Lang-Straße im Ortsteil Leinfelden im Gesicht. Als der 31-Jährige eine Wärmebehandlungsanlage öffnete, kam es laut Polizeiangaben zu einer Verpuffung, die bei dem Mann leichte Verbrennungen im Gesicht zufügte. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Stuttgarter Klinik gebracht. Warum die Verpuffung zustande kam ist nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei noch unklar. Die Untersuchungen dauern laut Polizeisprecher weiter an.




Unsere Empfehlung für Sie