Armut in Deutschland Das Risiko zu verarmen steigt

Das Vermögen in Deutschland ist ungleich verteilt. Die Gefahr, in die Armut abzurutschen, ist in einigen sozialen Gruppen besonders hoch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Deutschland - Obwohl Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt gehört, weitet sich die Armut hierzulande aus. Insbesondere die Schere zwischen denen, die viel besitzen, und jenen, die weniger Geld zur Verfügung haben, klafft immer weiter auseinander.

Einer Erhebung der Hans-Böckler-Stiftung zufolge besitzen die wohlhabendsten zehn Prozent der Haushalte zusammen etwa 60 Prozent des Gesamtvermögens. Die unteren 20 Prozent besitzen gar kein Vermögen, etwa neun Prozent aller Haushalte sind verschuldet.

Wie viele Menschen in Deutschland von Armut betroffen sind, in welchen sozialen Gruppen die Gefahr, in die Armut abzurutschen, besonders hoch ist und was Experten fordern, um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, sehen Sie in unserem Video.




Unsere Empfehlung für Sie