Art Support Stuttgart zieht Bilanz Stars des Musicals singen für Kollegen in Not

Von Uwe Bogen 

Nach viereinhalb Monaten endet der Musical-Marathon: An diesem Samstag verabschiedet sich die Streaming-Reihe „Art Support Stuttgart“. In 18 Shows mit Stars wie Kevin Tarte und Thabilé wurde Geld für Künstler in Not gesammelt.

Boris Ritter, Kevin Tarte und Hannes Staffler auf der Bühne von Art Support Stuttgart. Foto: Thomas Niedermüller
Boris Ritter, Kevin Tarte und Hannes Staffler auf der Bühne von Art Support Stuttgart. Foto: Thomas Niedermüller

Stuttgart - Sie haben durchgehalten mit Lust und Leidenschaft: Die geplante Spielzeit von 18 Wochen ist vollbracht! Samstagabend für Samstagabend gingen sie auf Sendung. Im April starteten Boris Ritter, der Musikalische Leiter von „Tanz der Vampire“, und Musicalstar Hannes Staffler mit ihren Online-Konzerten, um Geld zu sammeln für Kollegen ohne Einnahmen. Nach 18 Shows, die mal mitreißend und rockig waren, mal gefühlvoll und lustig, mal traurig und aufwühlend, wird nun am kommenden Samstag mit den Höhepunkten aus dieser Zeit Abschied gefeiert.

Stars wie Kevin Tarte, Maximilan Mann und Thabilé sind im Lager der Dosoni Veranstaltungstechnik in Remseck aufgetreten, um via Internet den Fans des Musicals eine Freude zu machen, die keine Live-Shows mehr besuchen können, um sich künstlerisch zu betätigen im Lockdown und um vor allem Musikerinnen und Musiker zu helfen, die nicht wissen, wie sie ihre Miete bezahlen und ihren Lebensunterhalt bestreiten können ohne Konzerte.

Premiere der Vampire auf März 2021 verschoben

Der Plan war, bis Ende August auf Sendung zu gehen – dann, so dachte man, könnten endlich die Proben für „Tanz der Vampire“ beginnen. Doch daraus wird nichts. Die für September geplante Premiere in der vierten Spielsaison des Grusicals ist auf März 2021 verschoben worden. Noch immer wissen viele Künstlerinnen und Künstler sowie die gesamte Veranstaltungswirtschaft nicht, wann es für sie weitergehen kann. 11 000 Euro sind bei Art Support Stuttgart zusammengekommen. Das Geld ist an verschiedene Musicalsängerinnen und Musicalsänger verteilt worden. Weitere Informationen auf der Facebook-Seite der Musikerselbsthilfe.

Auftritte von Art Support im Friedrichsbau vor Publikum

Von Trevor Jackson über David Whitley bis Filippo Strocchi – etliche Gäste waren da, bei denen die Herzen von Musicalfans höher schlagen. Mit Online-Konzerten hört Art Support Stuttgart auf, macht aber dennoch weiter. Im Lockdown war das Interesse an Streaming-Musik freilich größer als jetzt, wo man samstags auch in den Biergarten kann. Alle Shows der 18-wöchigen Spielzeit können weiterhin im Youtube-Kanal von Art Support aufgerufen werden. Am 28. September und 17. Oktober treten die Macher der Konzertreihe mit Bühnengästen erstmals vor einem größeren Live-Publikum mit Abstand auf als nur vor zwei Zuschauern, die stets auf dem Sofa bei den Streaming-Konzerten saßen: Dann gibt es Konzerte im wieder eröffneten Friedrichsbau Varieté.




Unsere Empfehlung für Sie