Asylunterkunft in Kornwestheim Randalierer reißt Heizung von Wand

Von mbo 

Ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im Kreis Ludwigsburg verliert am Dienstagabend völlig die Fassung. Während seines Ausrasters gehen etliche Einrichtungsgegenstände zu Bruch. Auch die Polizei kann ihn nicht beruhigen.

Die Polizei rückte am Dienstagabend wegen eines randalierenden Mannes in Kornwestheim aus. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei rückte am Dienstagabend wegen eines randalierenden Mannes in Kornwestheim aus. Foto: dpa/Patrick Seeger

Kornwestheim - Im Alkohol- und vermutlich auch im Drogenrausch hat ein 29-jähriger Bewohner einer Asylunterkunft in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) am Dienstagabend randaliert. Zahlreiche Einrichtungsgegenstände gingen dabei zu Bruch. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann gegen 20.20 Uhr in der Gemeinschaftsküche der Einrichtung in der Stuttgarter Straße das Essen eines Mitbewohners vom Herd geworfen. Anschließend stieß er einen Tisch um und beschädigte eine Waschmaschine, einen Staubsauger sowie eine Mikrowelle.

Beamte finden Marihuana

Weshalb der Mann so außer Rand und Band geriet, ist unklar, beruhigen lassen wollt er sich jedenfalls nicht. Der 29-Jährige riss einen Heizkörper und einen Feuerlöscher von der Wand und schlug mit dem Löschgerät ein Loch in eine Wand. Auch die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten schafften es nicht, den Mann zur Raison zu bringen. Deshalb wurde er festgenommen und aufs Revier gebracht. Bei der Durchsuchung des Täters fanden Polizisten eine kleine Menge Marihuana. Der 29-Jährige muss mit einer Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.