Atlantikküste Viel mehr als nur Sandstrand

Von red 

Die Küste zwischen La Baule im Norden und Hendaye an der spanischen Grenze misst 1200 Kilometer. Kiefernwälder säumen die flach abfallenden feinsandigen Strände, die ein ungetrübtes Badevergnügen für die ganze Familie garantieren. Die intakte Natur, reine Luft und das glasklare Wasser schaffen ideale Bedingungen für Wassersportler.

Die Düne von Pilat bei Arcachon  Foto: Pilat Desat 5 Bilder
Die Düne von Pilat bei Arcachon Foto: Pilat Desat

Im Sommer gibt es reichlich Sonne, die Atlantikküste zählt zu den sonnigsten Regionen Frankreichs. Die frische Atlantikbrise sorgt für angenehme Temperaturen – vor allem nachts. Im Winter lassen sich Schnee und Eis Mitteleuropas dank des milden Klimas schnell vergessen. Kaiser und Könige, die einst ihr Winterdomizil hier aufschlugen, wussten, warum.

Tatsächlich sucht man an der französischen Atlantikküste vergebens zubetonierte Strände, keine vielge­schossigen Hotelkomplexe und Appartement-Anlagen verstellen die Sicht auf das Meer. Vielmehr verströmen Badeorte mit klingenden Namen wie Lacanau, Saint-Jean-de-Luz, Pornic, La Baule, Les Sables d’Olonne und La Tranche-sur-Mer den Charme der Belle Époque. Vor der Küste warten Inselparadiese wie Oléron, Ré, Noirmoutier auf ihre Besucher. Die Werft von Saint-Nazaire legt gigantische Kreuzfahrtschiffe auf Kiel. Über allem thront Pilat, die mächtigste unzähliger Dünen entlang der Küste. Mit 110 Metern ist sie Europas höchste.

Aber die Regionen an der Atlantikküste – Nouvelle Aquitaine und Pays de la Loire – bieten noch viel mehr als Badeurlaub. Die nördlich von La Rochelle gelegenen Sumpfgebiete des Marais Poitevin werden auch „grünes Venedig“ genannt. Die einstige Meeresbucht wurde von Menschenhand zu einer Sumpflandschaft mit zahllosen Kanälen umgestaltet. Mit einem Plates, einem Boot mit flachem Boden, kann man eine Tour durch diese Naturlandschaft unternehmen. Im baskischen Hinterland am Fuße der Pyrenäen locken Entdeckungstouren.

Die weiten Wälder der Landes de Gascogne sind mit einer Fläche von 315 000 Hektar das größte zusammenhängende Waldstück in Westeuropa und bieten Freizeitaktivitäten für Radfahrer, Wanderer, Reiter und Wassersportler. Gesunde Luft kann man an den Salinen von Guérande und der Inseln Ré und Noirmoutier, Bassin d’Arcachon atmen.

1200 Kilometer Küste

Metropolen wie Bordeaux und Nantes oder Städte wie La Rochelle, Royan und Bayonne bieten neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsangeboten auch Gelegenheit zum Shopping. Edelstes Outfit kann man in den Boutiquen von Biarritz ebenso gut erstehen wie an der Place Vendôme in Paris. Wenn man sich dann nach erlebnisreichen Momenten zu Tisch begibt, wartet dort ein kulinarisches Angebot, das man sich reichhaltiger kaum denken könnte.

Das Meer liefert fangfrisch seine Schätze. Fast jeder Ort kennt seine eigenen Spezialitäten, von der Schokolade aus Bayonne bis zu den Melonen der Charente. Selbstverständlich kommen auch Weinkenner auf ihre Kosten. Bis zum nächsten Weingut im Médoc ist es niemals weit. Allein mit Kostproben könnte man ein urlaubsfüllendes Programm gestalten. Wozu auch der weltberühmte Cognac gehört.

Für Radfahrer ist die Atlantikküste ein Eldorado. Die Vélodyssée ist mit 1250 Kilometern die längste Radstrecke Frankreichs und verläuft entlang der gesamten Küstenlinie: Auf der einen Seite das Meer und auf der anderen wunderschöne Landschaften, pittoreske Dörfer oder Seen. Die Route ist ausgeschildert und verläuft meist auf autofreien Radwegen („Voies Vertes“).


Veranstaltungstipps

Tour de France 2018: Zum zehnten Mal kommt am 7. Juli 2018 die Tour de France auf die Straßen der Region Pays de la Loire und Vendée. Die erste Etappe der Frankreich-Rundfahrt startet in Noirmoutier-en-l’Île und führt nach Fontenay-le-Comte. Vom 8. bis 10. Juli folgen drei weitere Etappen der Rundfahrt in dieser Region (siehe Karte links). Mehr Infos gibt es hier

Soulac 1900 (1.–3.6.2018): Soulac sur Mer verwandelt sich mit seinen 500 Villen aus der Belle Époque in einen Badeort des 19. Jahrhunderts. Damen unter Sonnenschirmen flanieren in langen Kleidern am Arm historisch gekleideter Herren mit Strohhut. Außerdem im Programm: Musik, Freilufttheater, Markt und Imbiss im Stil von 1900.

Mehr Infos rund um den Frankreichurlaub an der Antlantikküste

 

 


Planen Sie Ihre Reise nach Frankreich? Praktische Infos, kulturelle Erlebnisse, touristische Highlights und Urlaubsideen – gibt es hier!

Fan werden
Alle News rund um den Frankreichurlaub auf Facebook

Rendez-vous en France Ausgabe 2018

Hier geht es zum Download

Dies ist ein Angebot der Atout France – Französische Zentrale für Tourismus in Zusammenarbeit mit www.stuttgarter-zeitung.de.
Für den Inhalt ist Atout France verantwortlich.